Anja Steinberger jetzt 2. Bürgermeisterin

Am Eingang zum Tapfheimer Sitzungssaal die neue 2. Bürgermeisterin Anja Steinberger (rechts) zusammen mit dem neuen Gemeinderatsmitglied Thomas Reindel und Bürgermeister Karl Malz (links)
Tapfheim: Rathaus | Geprägt vom Wählerwillen gestaltete sich die konstituierende Sitzung des Tapfheimer Gemeinderates. Alle bisherigen Gemeinderäte die zur Kandidatur bereit waren, wurden erneut gewählt, einziger Neuling ist Thomas Reindel aus Oppertshofen. Auch künftig wird es nur einen Bürgermeister-Stellvertreter geben und ohne Diskussion wurden die Ausschüsse einvernehmlich gebildet. „Das Votum der Bürger sorgte für Kontinuität“ betonte Bürgermeister Karl Malz zu Beginn der achten Legislaturperiode des Gemeinderates für die Großgemeinde.
Zuvor erinnerte und ehrte jedoch Bürgermeister Malz bisherige Gremiumsmitglieder. Er gedachte der verstorbenen Doris Meyer, die bis zum Tod 27 Jahre ihres Lebens der Politik widmete und erwähnte den mit dem Wohnortwechsel verbundenen Mandatsverlust von Martina Burkart. Verabschiedet wurden mit Ehrengeschenken Emil Endres, der nicht mehr kandidierte und Ortssprecher Günther Kornmann. Aufgrund gewählter Gemeinderäte gibt es diesmal keine Ortssprecher im Rat.
Dank und Anerkennung erfuhren langjährige Gemeinderatsmitglieder in Form des gemeindlichen Ehrenzeichens und zwar in Bronce für 12 Jahre Zugehörigkeit: Georg Burkart, Michael Langlotz, Leonhard Kleinle, Werner Freißler und für 14 Jahre Gabi Stadlmayr. Die Nadel in Silber für 18 Jahre im Gemeinderat bekamen Franz Kunz und Eugen Rau. Für 24 Jahre Gemeinderatszugehörigkeit wurden mit dem goldenen Ehrenzeichen Franz Eberle und Karl-Philipp Sautter ausgezeichnet.
Als „eine gesunde Mischung“ für eine gute und gedeihliche Zusammenarbeit zum Wohl der Bürger wertete Bürgermeister Malz den künftigen Gemeinderat und legt Wert darauf, dass die Aufgaben gemeinsam angegangen werden. Mit diesen Aspekten verband er die Ablegung des Eids durch Thomas Reindel, der neu dem Gremium angehört.
Seit 1996 gibt es in Tapfheim nur einen Bürgermeister-Vertreter, auch wenn für Josef Hiltner durch einen weiteren Stellvertreter mehr Transparenz gegeben wäre. Die Spitzenergebnisse der örtlichen CSU wertete Franz Eberle als Wunsch der Wähler, auch künftig den zweiten Bürgermeister zu stellen und schlug Anja Steinberger vor. Werner Freißler meinte mit seinem Vorschlag, dass Michael Langlotz „eine gute rechte Hand“ des Bürgermeisters sein würde. Leonhard Kleinle als Wahlleiter konnte verkünden, dass mit neun Stimmen Anja Steinberger zur künftigen Stellvertreterin von Bürgermeister Karl Malz gewählt sei. Auf Michael Langlotz entfielen acht Stimmen.
Die vom Bürgermeister angesprochene Kontinuität zeigte sich auch in den weiteren Beschlüssen zum Ortsrecht und der Geschäftsordnung. Für die Sitzungsteilnahme wurde die Aufwandsentschädigung mit 25 Euro moderat festgelegt. Als Teil der engen Zusammenarbeit beantragte Karl-Philipp Sautter nach den Sitzungen eine gemeinsame Einkehr, „weil das früher auch gang und gäbe war“.

Vom Gemeinderat wurden einmütig folgende Ausschussbesetzungen vorgenommen, in denen jeweils Bürgermeister Malz den Vorsitz führt:
Verwaltungs- und Finanzausschuss:
Franz Eberle, Anja Steinberger, Gerhard Ubl, Michael Langlotz, Dr. Xaver Mayrshofer, Eugen Rau
Bau- und Umweltausschuss:
Dieter Keller, Karl-Philipp Sautter, Georg Burkart, FranzKunz, Werner Freißler, Josef Hiltner
Ferienausschuss:
Thomas Reindel, Anja Steinberger, Georg Burkart, Franz Kunz, Werner Freißler, Josef Hiltner
Ortswaisenrat:
Georg Burkart, Thomas Reindel, Karl-Philipp Sautter, Franz Kunz, Dieter Keller, Manfred Wegele, Eugen Rau, Werner Freißler, Leonhard Kleinle
Rechnungsprüfungsausschuss:
Franz Eberle (Vorsitzender), Michael Langlotz, Manfred Wegele
Schulverbandsausschuss mit der Stadt Donauwörth:
Bürgermeister Karl Malz, Manfred Wegele
Fraktionsvorsitzende:
Dieter Keller (CSU), Gerhard Ubl (SPD), Michael Langlotz (PWG), Josef Hiltner (UBG).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.