Spenden für soziale Zwecke

Zur Unterstützung von krebs-, schwerst- und chronisch kranken Kindern überbrachten Irmgard Maurer (links) und Brigitte Schupfner (rechts) 700 Euro an die Vorsitzende des Vereins Glühwürmchen Rosmarie Schweyer aus dem Verkaufserlös ihrer selbst gebastelteten Artikel vom Donauwörther Weihnachtsmarkt.
Menschen in Not zu helfen, das ist ein Anliegen von Irmgard Maurer (Riedlingen) und Brigitte Schupfner ( Parkstadt) schon seit vielen Jahren. Deshalb haben die beiden Hobbybastlerinnen erneut im Heimatmuseum während des Romantischen Weihnachtsmarktes unter dem Namen „Wunderkram“ selbst hergestellte Dinge verkauft. Der Reinerlös aus den Einnahmen ergab eine Summe von 2.100 Euro, die zu gleichen Teilen der Kinderkrebshilfe „Glühwürmchen“, der Stiftung „Bürger in Not“ und Bischof Franklyn Nubuasah in Botswana/Afrika, der sich für Aidswaisen einsetzt, zukommt.
Irmgard Maurer und Brigitte Schupfner war es bei der Spendenübergabe an den Verein Glühwürmchen ein Anliegen, allen zu danken, die mit dem Kauf der Produkte am Weihnachtsmarkt ihr soziales Anliegen erst möglich gemacht haben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.