Verfassungsschutzbericht Baden-Württemberg 2013

Stuttgart: Innenministerium | Der "Verfassungsschutzbericht 2013 Baden-Württemberg" ist kostenlos beim Innenministerium Baden-Württemberg, Willy-Brandt-Straße 41, 70173 Stuttgart erhätlich. Seine ISSN lautet 0720-3381.

Die Ausgabe ist 332 Seiten dick. Sie behandelt - in dieser Reihenfolge - Islamismus, Ausländerextremismus, Rechtsextremismus, Linksextremismus, Scientology und Spionageabwehr. Auch die rechtlichen Grundlagen des Verfassungsschutzes werden genannt.

Ausgehend von der Tagesaktualität im Jahre 2013 wird hier sehr ausführlich und anschaulich politikwissenschaftliches Grundlagenwissen vermittelt. Parteien wie die MLPD oder DKP mögen in der öffentlichen Wahrnehmung bedeutungslos sein; wer aber beispielsweise hinsichtlich der NPD mitreden möchte, wird hier gut informiert.

Nur zum Vergleich: Auch die ostdeutschen Bundesländer Thüringen und Sachsen-Anhalt geben gleichfalls Verfassungsschutzberichte für das Jahr 2013 heraus. Diese Ausgaben sind aber bei weitem nicht so detailliert zusammengestellt und weniger informativ und aussagekräftig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.