HF Springe landen Transfercoup

Handballfreunde landen Transfercoup

Die Handballfreunde Springe verpflichten Linkshänder Tim Coors vom Erstliga-Aufsteiger SG BBM Bietigheim. Am vergangenen Wochenende konnten die HF Springe die vorsorglich gespielte Relegation um einen möglichen Zweitligaaufstieg für sich entscheiden und auch im Hintergrund laufen die Planungen für die kommende Saison auf vollen Touren. Manager Dennis Melching konnte am Mittwoch mit dem 25jährigen Tim Coors einen gestandenen Zweitliga-Spieler als dritten Neuzugang bei den Deisterstädter präsentieren. Der torgefährliche 1,92 m große Blondschopf, der einen Einjahresvertrag bei den Springern unterschrieben hat, erzielte in der abgelaufenen Saison in 27 Spielen 46 Tore. Der Maschinenbaustudent, der das Handball - ABC bei der HSG Delmenhorst und dem TV Neerstedt erlernte, wechselte nach 4 Jahren beim damaligen Zweitligisten HSG Varel im Jahr 2011 zur SG BBM Bietigheim nach Baden-Württemberg. Coors, der aufgrund eines Mittelhandbruchs seit Ende April nicht mehr für die Bietigheimer auflaufen konnte, passt nach Angaben von HF-Manager Dennis Melching genau in das Konzept vom neuen Trainer Sven Lakenmacher: "Tim ist ein Spieler, der sehr gut und variabel ausgebildet ist, eine sehr gute Spielfähigkeit besitzt und auch ein gutes
Entscheidungsverhalten an den Tag legt. Er passt damit sehr gut in unser System, das sich durch ein schnelles, temporeiches Spiel auszeichnen soll. Mit ihm können wir unser Spiel noch variabler gestalten.“

Pressemittteilung HF Springe
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.