Holtensen (Eld.) – Ein beschissenes Dorf

1. Info aus dem Dorfe.
Springe: Holtensen | 13.01.2016: Frei nach Hanne Haller – „Am Sonntagmorgen war es wieder mal so weit“ – da machten mal wieder, ein paar Gäule ihre Ärsche breit … oder so.

Gut – gehört ja eigentlich zum Landleben dazu; jedoch sollten die Reiter, in einer angemessenen Zeit, auch die Hinterlassenschaften ihre Pferde wieder einsammeln. Verursacherprinzip eben! Schließlich ist eine Verkehrsgefährdung durch diese latente Rutschgefahr gegeben.

Nun also, da nach einigen Stunden die Reiter nicht ihren Verpflichtungen nachkamen, musste ich zur Schaufel greifen. (Straßenreinigungssatzung der Stadt Springe).

Vielleicht sollte es generell, auf öffentlichen Straßen, eine „Pampers“-Tragepflicht für Pferde geben; wie früher bei den Brauereipferden in den großen Städten?

Fakt ist, in Boitzum werden relativ rasch die Hinterlassenschaften der vielen Pferde eingesammelt; es kann also funktionieren!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.01.2016 | 00:26  
1.541
Thomas Widemann aus Springe | 14.01.2016 | 17:32  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.01.2016 | 18:14  
1.541
Thomas Widemann aus Springe | 14.01.2016 | 18:18  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.01.2016 | 18:24  
1.541
Thomas Widemann aus Springe | 14.01.2016 | 18:48  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.01.2016 | 17:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.