Herren wurde vom "Wischen" schwindelig

Aloys Möller freut sich im Auftrag der Herren den Obolus an die Turnerjugend überreichen zu dürfen.
Seelze: Clubraum der SG Letter 05 | Seniorenstammtisch der SG

Über 60 Herren kamen auch diesmal zum Seniorenstammtisch der Sportgemeinschaft (SG) Letter 05. Sozialwart Aloys Möller hatte dazu eingeladen, um das letzte halbe Vereinsjahr Revue passieren zu lassen. Den Senioren wurden einige Veranstaltungen in den letzten Monaten angeboten. So lud Aloys Möller die Herren zum Fußball ein, der Bürgermeister kam zu Sprechstunde ins Clubheim der SG und das Kraftwerk in Stöcken wurde Ende Oktober besucht.

Klaus Günther der 1. Vorsitzende der SG berichtete von den neusten Aktivitäten des Vereins. Die meisten Übungsleiter haben den Ehrenkodex unterschrieben und es wurden beim Kennenlernfest der Grundschule auch wieder Sportgutscheine verteilt. Viele Neuerungen werden den Verein zukunftsfähig machen. Auf der Klausurtagung, die am kommenden Wochenende ansteht, wird Bilanz gezogen werden und neue Projekte besprochen.

Um 17.30 Uhr freute sich Möller die Abteilungsleiterin vom Turnen, Tanja Nikolaizik in der Herrenrunde vorzustellen. Sie hatte gleich fünf weitere junge Damen im Schlepptau und bedankte sich für die Einladung, denn die Herren hatten im April einen beachtlichen Obolus für die Jugendarbeit der Abteilung Turnen gesammelt.

Nikolaizik erklärte, dass die Großen lieber in der Gruppe turnen als allein, darum sind immer mindestens 16 Turner zusammen auf einem großen Mattenquadrat. Tanzen und auch Orientierungslauf stehen genau so auf dem Programm wie klassisches Turnen. „Die Turner müssen also Vielseitig und alles Könner sein!“ merkte Nikolaizik an .
Die letterschen TGW-Gruppen (Turner-Gruppen-Wettstreit) waren schon auf vielen Wettkämpfen zu sehen und müssen dort natürlich auch gut aussehen.

Wie sie dort aussehen, zeigte Nikolaizik dank neuster Technik den Herren auf ihrem I-Pad. "Nicht so schnell wischen", rief einer der Herren, "von den Bildwechseln wird uns ja ganz schwindelig" und trug damit zur allgemeinen Erheiterung bei.

„Das Geld werden wir also in Kostüme anlegen!“, teilte Tanja Nikolaizik mit und wies auf die Großveranstaltung des NTB „Rendevous der Besten hin, die am 11. Mai 2014 in Letter stattfindet. Auch die Turner der SG werden als Ausrichter dabei sein und lud die Herren dazu ganz herzlich ein.

Bevor gegen 18 Uhr die Schlachteplatten gereicht wurden, die wieder liebevoll von den fleißigen Damen der SG Geschäftsstelle hergerichtet wurden, dankte Klaus Günther noch der Firma Moll für die Wurstspenden. Dann ging es zum gemütlichen Teil über und der rege Austausch begann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.