Gelesen: Den Hof mach ich mir selbst

Isabell Aue schreibt aus ihrem jungen Leben. Es ist kein alltägliches Leben und doch ist es das?!?!?!
Während gleichaltrige sich für Spielzeug interessieren, ist sie schon vor dem Schulbeginn begeistert vom Landleben. Und sie setzt es durch, dieses auch zu ihrem Berufs- und Lebensziel zu machen. Familiäre Umstände führen dazu, dass sie ihren Lebenstraum schneller erfüllt, als sie und andere erwartet haben.
Und sie ist dabei auch noch mutig, einen Hof total umzukrempeln. Dieser Mut wird belohnt.

Eine Geschichte, nein ein reales Leben in dieser Zeit auf einem Weg mit Mut und Selbstbewusstsein. Nachahmenswert - lesenswert. Ein Buch auch als Geschenk an junge Menschen noch ohne Ziel......

Man möchte Isabell Aue gratulieren! Zu diesem Buch! Zu ihrem Leben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.