Seelze ist auf den Beinen.

Da kann der November noch so grau sein!
Wenn das Seelzer Lichtermeer angesagt ist, dann kommt man. Und so ein Regenschauer macht auch nichts, denn es gibt genügend Geschäfte, die zum Stöbern und Kaufen einladen.
Die Wege zwischen den einzelnen Geschäften sind dann bunt. Überall ist überraschendes Licht zu finden. Vor den Geschäften und in den Schaufenstern gibt es Lichteffekte und mehr.
Musik lässt das November-Wetter vergessen. Aufwärmen kann man sich beim ersten Glühwein oder anderen Getränken. Abenteuerliche Figuren auf Stelzen schauen über die Schulter.
Und in welchen Läden man willkommen ist, das kann man durch rote Teppiche im Eingang gut erkennen.
So wird dann mit kleiner und großer Einkaufstüte in der Hand, den feuchten Gruß des Himmels durch zuklappen des Regenschirms immer wieder prüfend, der letzte Bus vor dem großen Schlussereignis mit Applaus erwartet. Dann wird die Straße, die sonst nie ruht, gesperrt. Die Lasershow, die den Abend schon lange begleitet hat, wird aufgeregter.
Die Musik kündigt den Höhepunkt an: DIE Feuershow!
Und der Jubel ist laut, auch nach der Frage des Moderators Rolf Zikowski, ob es denn 2014 wieder ein Seelzer Lichtermeer geben soll!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.