Gesundes Essen für alle erschwinglich: Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderhilfsprojekt des "Freundes- und Förderkreis der Heinrich-Auel-Schule e.V."

Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende an das Bistro der Heinrich-Auel-Schule. (Foto: Heinrich-Auel-Schule)
Rotenburg an der Fulda: Heinrich-Auel-Schule | Rotenburg – Die Heinrich-Auel-Schule legt Wert auf eine gesunde Ernährung und möchte sie für ihre Schüler bezahlbar machen. Zur finanziellen Unterstützung des Schulbistros spendete die Town & Country Stiftung EUR 500,00 an den Freundes- und Förderkreis der Heinrich-Auel-Schule e.V.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der Freundes- und Förderkreis der Heinrich-Auel-Schule e.V. ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung erhält und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 hat.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtung, das reichhaltige Angebot des Schulbistros für jeden erschwinglich zu machen. An drei Tagen der Woche bereiten ältere Schüler gesundes Essen wie belegte Vollkornbrötchen, Obstspieße oder Quarkspeisen vor. Sie planen auch den Einkauf für die benötigten Zutaten und kümmern sich um den Verkauf. So können alle Schüler einen gesunden Snack für zwischendurch erwerben. „Die Schüler übernehmen Verantwortung, da sie die Einkäufe selber planen und auch den Ein- und Verkauf durchführen. Sie lernen gleichzeitig den Wert von Lebensmitteln zu schätzen. Das sind wichtige Werte, die im Rahmen des Projektes vermittelt werden“, sagte Jürgen Dawo, Gründer der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH. Durch finanzielle Unterstützungen wie der Spende der Town & Country Stiftung ist es möglich, dass die Speisen nur höchstens 50 Cent kosten und sie sich auch wirklich alle Schüler leisten können.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.