Die 13. Rostocker Lichtwoche erlebt

  Rostock: Grebin | Die 13. Rostocker Lichtwoche am 06.11.2014

Seit 13 Jahren leuchten und geistern in den ersten dunklen Abendstunden nach MEZ - am Anfang des Novembers – um den Universitätsplatz, mitten in Rostock, farbige Lichter. Die Leute der Stadtwerke haben sich auch in diesem Jahr etwas Neues einfallen lassen, um auf sich aufmerksam zu machen und den Rostockern, besonders den Kleinen mit den dunklen Zeiten, die sich nun ankündigen, vertraut zu machen – mit hellem Licht. Überraschungen für die trister werdende Jahreszeit sind auch in diesem Jahr deutlich zu sehen. Der Stromer ist immer dabei und freut sich über die vielen Rostocker und ihre Gäste. Im Jahr 2007 sah ich diese Attraktion, inzwischen ist aus der zur eben Erde stehenden Gaststube eine turmhohe Anlage mit Überblick geworden. Inzwischen haben auch die LED-Lämpchen „breit gemacht“ und bestimmen das vielfältige Farbenspiel rundum.
Vor einigen Jahren waren einige Lichterketten in den Bäumen über uns zu sehen. Aus ihnen wurden viele blaue Lichtreigen und sogar kleine Leucht - Vögel sitzen auf den Zweigen am Brunnen der Lebensfreude. Diese schöne Anlage mit den Plastiken und dem Wasserspiel biete nun auch dem Wassergeflügel Platz. Für die Fotografen, die dieses schöne Bild festhalten wollen sind die großen bunten Farbblöcke nicht gerade günstig, doch sie verhelfen mit Absicht den Skulpturen im Dunklen zur Sichtbarkeit.
Ein einziges Farbenspiel rund um den Platz vor den altehrwürdigen Rostocker Universitätsgebäuden, mit dem Barocksaal – und anderen Gebäuden. Sie alle werden vom wechselnden Licht in wunderschöne Farbspiele verwandelt. Auf der „Kröpi“ lassen uns Schauspieler, Gaukler, Feuerschlucker, Tanz- und Musikgruppen mit Ausschnitten aus ihrem Können Anteil nehmen. Jung und Alt erfreuen sich an dieser Abwechslung schmunzelnd und Beifall klatschend. Mit großen Augen stehen die kleinen Geister am Zaun und bringen lauthals ihre Begeisterung zu Gehör. Sie bewundern die kleine roten Leuchtpilze, die weißen Wölfe, Delfine und Eisbären. Auch die aus dem Rostocker Zoo bekannten und beliebten putzigen, watschelnden Frackträger und die weiß leuchtenden Schwäne entgehen ihren neugierigen Blicken nicht. Leuchtende kleine Bäume heben sich von den Tiergruppen ab und strahlen mit unzähligen LED- Lämpchen um die Wette. Einige Jungs haben die großen Leuchtwürfel entdeckt und besetzt.
Auch das Wetter hat wie so oft in den Wochen vorher ein Einsehen mit den Besuchern der Lichtwoche – kein Regen, kein Wind, eine angenehme Temperatur haben uns beiden Alten, meiner Frau und mich, das schöne Erlebnis genießen lassen. Die weiße und kalte Zeit kann kommen. Der große Weihnachtsmarkt hat sich für uns damit schon angekündigt. Wir werden, wie auch jetzt sicher wieder zwischen den wärmenden Getränken wählen können, Freude und Besinnung haben und uns in der vorweihnachtlichen Zeit auf das Jahr 2015 mit seinen hoffentlich nur guten Ereignissen freuen dürfen.

06.11.2014 – auf Anregung von Frau Marlou Lessing für PLATTPARTU geschrieben und mit Aufnahmen "bestückt".
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
57.276
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 07.11.2014 | 06:54  
28.814
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 07.11.2014 | 17:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.