725 Jahre Stadt Rauschenberg, Folge 4: Der stehende Festzug

Die Eröffnung des historischen Marktes.
Rauschenberg: Altstadt | Für mich waren stehende Festzüge immer etwas Besonderes. Das was mich interessierte, konnte ich mir in aller Ruhe anschauen.
Ein stehender Festzug in Rauschenberg war sicher eine außerordentliche Veranstaltung und ich war neugierig, wie das werden wird. Der Festausschuss hatte die Vereine gebeten, sich zu beteiligen. Die Vereine erhielten auch den Hinweis, dass dies eine gute Gelegenheit ist, Geld zu verdienen und die Vereinskasse zu sanieren. Die Bitte wurde geäußert darauf zu achten, wie man die einzelnen Stände gestaltet, denn der stehende Festzug sollte den Charakter eines historischen Marktes erhalten.
Wir sind am Tag des stehenden Festzuges früh aufgestanden, wir wohnten in der Altstadt neben dem Schmaleicher Tor und hatten einen guten Überblick. Zögerlich begann in aller Frühe der Aufbau, aber dann wurde es immer eifriger und schneller. Die Stände waren aufgebaut und die Besucher konnten kommen. Die kamen dann auch, nicht zögerlich, sondern gleich in Scharen. Ganz schnell war die Altstadt von Besuchern gefüllt. Schauen Sie sich die Bilder an, die sprechen für sich.
Meine persönliche Bemerkung: eine solch tolle Veranstaltung hatte ich in Rauschenberg noch nicht erlebt. Kompliment an alle Mitwirkenden, den Festausschuss und natürlich auch an die Besucher.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
1.226
Klaus- Dieter Benner aus Rauschenberg | 03.09.2015 | 18:39  
9.713
Armin Köhler aus Rauschenberg | 13.09.2015 | 15:21  
436
Reinhold Gamb aus Rauschenberg | 14.09.2015 | 20:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.