Der frühere Trimmpfad von Raunheim

Lauftreff am Parkplatz
 
Lauftreff am Parkplatz
Raunheim: Raunheim |

Im Wald zwischen Rüsselsheim und Raunheim befand sich lange Jahre ein Vita-Parcours, der leider abgebaut wurde. Nur noch wenige Spuren sind übrig.

Aus zwei Artikeln kann man etwas über die Vergangenheit des Trimmpfads erfahren. So wurde der Trimmpfad 1971 zu den Olympischen Spielen in München angelegt. Mitte 2010 wurde beklagt, dass der Trimmpfad sich in einem sehr schlechten Zustand befände und daher kaum noch Maßnahmen zur Instandhaltung umgesetzt würden. In einem Beitrag zum interkommunalen Stadtumbau der Gemeinden Rüsselsheim, Raunheim und Kelsterbach vom 15.12.2010 wurde hingegen erwähnt, dass der Trimmpfad wegen Baufälligkeit zurück gebaut worden sei. Es ist daher wahrscheinlich, dass die Demontage der meisten Anlagen im Jahr 2010 erfolgte.

Die Lage des ehemaligen Trimmpfads und seiner Stationen ist glücklicherweise gut dokumentiert. Ein junger Rüsselsheimer hat die Koordinaten aller Stationen bestimmt und den Zustand durch Fotos dokumentiert. Die Aufnahmen sind wahrscheinlich im April 2010 entstanden, da ein Dokument zur Längenverteilung das Datum 8.4.2010 trägt und der Zustand der Vegetation auf den Fotos durchaus zu einem Aufnahmedatum Anfang April passt. Auf den Fotos kann man sehen, dass zahlreiche Schilder unansehnlich oder sogar zerbrochen, einzelne aber in sehr gutem Zustand waren. Die Holzgeräte waren teilweise morsch.

Der Startpunkt befand sich bei einem Parkplatz nahe des zur S-Bahn-Station führenden Haßlocher Wegs. Ein großes blaues Schild mit schwarzer und weißer Beschriftung markierte den Startpunkt und gab den Hinweis, dass die Entfernung zur ersten Station 800 Meter beträgt. Es wies keine Beschädigung auf, hätte aber gereinigt werden müssen.
Am Trimmpfad befand sich zuletzt ein neuwertiges Vita-Parcours-Startschild mit zweifarbigem Aufdruck. Dies wurde offensichtlich mal erneuert, da ansonsten die weiße Farbe nicht mehr zu sehen gewesen wäre. Außerdem gab es irgendwo noch einen Vita-Parcours-Wegweiser mit der Aufschrift "Waldsportpfad". Bei anderen Trimmpfaden finden sich analoge Schilder mit der Beschriftung "Vita-Parcours".

Im Jahr 2015 waren noch einige Spuren vom ehemaligen Trimmpfad zu finden. Am Parkplatz fand sich nur noch ein Schild zum Lauftreff Rüsselsheim. Dafür waren im ersten Streckenabschnitt noch einzelne Wegweiser vom Vita-Parcours zu finden.
Das Schild von Station 7 (Armkreisen seitwärts, einwärts und auswärts) war noch vorhanden. Zur Erhöhung der Haltbarkeit war es zwischen eine Rückwand und eine Plexiglasplatte montiert worden. Silikonabdichtung an den Seiten sollte verhindern, dass Feuchtigkeit zwischen Schild und Plexiglausplatte dringt. Das funktionierte aber nicht wie geplant. Die Abdichtung löste sich ab, und mit dem eindringenden Wasser drangen auch Dreck und kleine Lebensformen ein, die die Schilder unansehnlich machten. Zur Instandsetzung hätte man sie auseinandernehmen und reinigen müssen.
Auf dem Rest des Trimmpfads waren keine Schilder mehr, aber noch einige mehr oder weniger gut erhaltene Geräte. Zwischen Station 12 und 13 befand sich außerdem ein Streckenabschnitt mit einer Treppe.

Links
Artikel: Trimmpfad für 220 000 Euro
Artikel: Interkommunaler Stadtumbau

Vermessung Trimmpfad durch Christian Drischler

Vita-Parcours in Ronshausen (noch erhalten)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.