Erweiterter Versicherungsschutz für Flüchtlinge beim Sport

Pfaffenhofen (rry) Integration funktioniert beim Sport erfahrungsgemäß am besten. Viele Flüchtlinge im Landkreis Pfaffenhofen nehmen das Angebot der mehr als 100 Sportvereine gerne an und fühlen sich dort bestens aufgehoben. Nicht zuletzt deshalb, weil sie dort wie jedes andere Mitglied auch auch den vollen Versicherungsschutz genießen. „Jetzt hat der Bayerische Landessportverband den Versicherungsschutz für Asylbewerber sogar noch erweitert“, informiert BLSV-Kreisvorsitzender Florian Weiß seine Kollegen in den Vorständen. Als erster Landessportbund hatte der BLSV bereits im Oktober 2014 für seine Mitgliedsvereine und -verbände einen Nichtmitgliederversicherungsschutz für Asylsuchende und Flüchtlinge mit der ARAG abgeschlossen. Ursprünglich erstreckte sich der Versicherungsschutz nur auf die Bereiche der Unfall- und Haftpflichtversicherung. Die Asylsuchenden und Flüchtlinge sind darüber hinaus neben der aktiven Teilnahme an Sportveranstaltungen von BLSV-Mitgliedsorganisationen auch als Zuschauer und Begleiter sowie bei der Teilnahme an geselligen und sonstigen Veranstaltungen versichert. „Nun hat der BLSV das Paket erweitert und den Versicherungsschutz auch auf den Bereich des Hin- und Rückwegs zur versicherten Veranstaltung ausgedehnt“, so BLSV-Kreisvorsitzender Weiß.

Pfaffenhofen (rry) Integration funktioniert beim Sport erfahrungsgemäß am besten. Viele Flüchtlinge im Landkreis Pfaffenhofen nehmen das Angebot der mehr als 100 Sportvereine gerne an und fühlen sich dort bestens aufgehoben. Nicht zuletzt deshalb, weil sie dort wie jedes andere Mitglied auch auch den vollen Versicherungsschutz genießen. „Jetzt hat der Bayerische Landessportverband den Versicherungsschutz für Asylbewerber sogar noch erweitert“, informiert BLSV-Kreisvorsitzender seine Kollegen in den Vorständen. Als erster Landessportbund hatte der BLSV bereits im Oktober 2014 für seine Mitgliedsvereine und -verbände einen Nichtmitgliederversicherungsschutz für Asylsuchende und Flüchtlinge mit der ARAG abgeschlossen. Ursprünglich erstreckte sich der Versicherungsschutz nur auf die Bereiche der Unfall- und Haftpflichtversicherung. Die Asylsuchenden und Flüchtlinge sind darüber hinaus neben der aktiven Teilnahme an Sportveranstaltungen von BLSV-Mitgliedsorganisationen auch als Zuschauer und Begleiter sowie bei der Teilnahme an geselligen und sonstigen Veranstaltungen versichert. „Nun hat der BLSV das Paket erweitert und den Versicherungsschutz auch auf den Bereich des Hin- und Rückwegs zur versicherten Veranstaltung ausgedehnt“, so BLSV-Kreisvorsitzender Weiß.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.