BLSV - Tagung der Sportabzeichenprüfer

Pfaffenhofen (rry) Die Tage werden wieder länger, die Temperaturen steigen. Die Sportler im Landkreis Pfaffenhofen steigen in diesen Tagen wieder ein ins Training für das Sportabzeichen. Wolfgang Jahre, Obmann der Prüfer im BLSV-Kreis, rief deswegen seine Kollegen zu einer Tagung zusammen, um sich auf die neue Saison vorzubereiten.

Nach der großen Reform der Leistungstabellen vor drei Jahren, gibt es heuer so weit keine großen Veränderungen. Die einzelnen Kategorien blieben genauso wie der Anforderungskatalog die gleichen, genauso wie der Grundaufbau nach Leistungen, die dem Sportler bzw. der Sportlerin Gold, Silber und Bronze versprechen.

Rund eine Million Sportabzeichen wurden im vergangenen Jahr in Deutschland abgelegt. Insgesamt gehen die Zahlen nach oben, leider stagnieren sie in den letzten Jahren im Landkreis Pfaffenhofen, wie Jahre bedauerte. Demnach wurden im Vorjahr 637 Prüfungen in den Vereinen erfolgreich abgelegt, 22 weniger als 2013. Um knapp 100 auf 904 Prüfungen ist die Zahl bei den an den Schulen abgelegten Sportabzeichen zurückgegangen.

Bei den Schülern der Mittelschule Schweitenkirchen-Paunzhausen steht die „Olympiade der Freizeitsportler“ dagegen nach wie vor hoch im Kurs. 62 Schüler schafften hier im Sportunterricht das Sportabzeichen. Mit einem Anteil von 40,32 Prozent an der Gesamtschülerzahl bedeutete das den ersten Platz bei den Schulen in der Kategorie zwischen 50 und 100 Schülern im BLSV-Bezirk Oberbayern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.