BLSV schreibt Energieeffizienzpreis aus

Pfaffenhofen. Mit Unterstützung der Lechwerke (LEW) schreibt der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) heuer bereits zum dritten Mal den Energieeffizienzpreis aus. Dies teilte jetzt der BLSV-Kreisvorsitzende Florian Weiß aus Pfaffenhofen mit, der die örtlichen Sportvereine zur Teilnahme aufruft.

Der Wettbewerb wurde unter das Motto „Kleine Schritte, große Wirkung – Zukunft aktiv gestalten“ gestellt. Das Preisgeld von insgesamt 7.500 Euro wird zu gleichen Teilen an drei Sportvereine vergeben, denen es gelungen ist, über bauliche Maßnahmen und/oder innovative Konzepte eine Verbesserung der Energie- und Ressourcenbilanz der vereinseigenen Sportstätte zu erreichen und damit einen nachhaltigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leisten.

Wenn also ein Verein seine Sportstätte energetisch saniert, den Betrieb der Heizungsanlage auf den Sportbetrieb abgestimmt und/oder ein Sanierungskonzept erstellt und in Teilen bereits umgesetzt hat, kann er sich in der „Kategorie Sanierung“ bewerben.
Wenn auf dem Dach eine Solaranlage installiert wurde, erneuerbare Energien genutzt werden, ein Umwelt- oder Energieverantwortlicher berufen oder ein energiesparendes Nutzungskonzept umgesetzt wurde, ist eine Bewerbung in der „Kategorie Innovation“ möglich.
Unter allen Einsendungen wird zusätzlich noch ein Sonderpreis vergeben.

Das Bewerbungsformular und nähere Information gibt es unter www.blsv.de/vereinsservice/energieeffizienspreis. Einsendeschluss ist der 15. Februar 2014.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.