Bildergeschichte zum Thema Tierfrieden

So, Pause vom Scharren und Picken - hier ist es gemütlich und ruhig.
Tierfrieden bezeichnet einen Zustand, in dem Raub- und Beutetiere friedlich miteinander leben. Diese gegen die Erfahrung gestellte Vision eines ursprünglichen und künftigen Heils wirkte geschichtlich als Leit- und Hoffnungsbild für Menschen.

Mal wieder eine kleine Bildergeschichte mit unseren Hühnern und Katzen:
1 10
10
2 11
3 11
2 10
12
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
16 Kommentare
19.167
Ritva Partanen aus Wennigsen | 21.02.2014 | 22:55  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 21.02.2014 | 22:56  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 22.02.2014 | 01:39  
57.393
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 22.02.2014 | 07:43  
19.167
Ritva Partanen aus Wennigsen | 22.02.2014 | 09:48  
6.124
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 22.02.2014 | 10:42  
3.772
Ingrid Duve aus Laatzen | 22.02.2014 | 14:38  
60.854
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 22.02.2014 | 14:40  
19.167
Ritva Partanen aus Wennigsen | 22.02.2014 | 16:29  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 22.02.2014 | 17:14  
3.772
Ingrid Duve aus Laatzen | 22.02.2014 | 19:07  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 22.02.2014 | 19:39  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 23.02.2014 | 04:59  
17.639
Heike O. aus Bad Wildungen | 23.02.2014 | 11:27  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 28.02.2014 | 15:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.