Paukenschlag in Parchim, 700 "Rattenfänger"

  Parchim: Friedrich-Franz-Gymnasium | Für Parchim und landesweit gilt: Ist der Ruf erst ruiniert, demonstriert es sich ganz ungeniert!

Scheinbar geht den Gegendemonstranten nicht nur in Schwerin die Luft aus, sondern allerorts steigen die Zuwachszahlen der Demonstranten, die gegen die immer weiter steigende unkontrollierte Zuwanderung nach Deutschland auf die Straße gehen. Hier zeichnet sich nicht nur eine Zunahme bei den Teilnehmerzahlen ab, sondern der Trend geht eindeutig dahin, dass es den Bürgern zwischenzeitlich egal geworden ist, ob diese in die berüchtigte rechte Ecke gestellt werden oder nicht. Jeder der heute etwas gegen die Asylpolitik der Bundesregierung sagt, ist ohnehin ein Rechter und somit von der Gesellschaft geächtet. Nur welche Gesellschaft eigentlich, die der oberen Zehntausend, denen es in Wirklichkeit nicht um die Asylanten geht, sondern darum, eventuell ihr bequemes Leben aufzugeben zu müssen. Gerade diese „Mitbürger“ aus der Regierung, den Landesregierungen und den Verwaltungen verdienen jeden Monat mehrere Tausend Euro und wären durchaus in der Lage etwas davon von oben nach unten zu verteilen.
So werden die Teilnehmer, die auf Demonstrationen, bei Pegida, Deutschland wehrt,MVGIDA oder bei der AfD und anderen Gruppierungen mitlaufen, als „Pack“ oder jetzt schon als „Rattenfänger“ bezeichnet. Nein nicht nur von den Gegendemonstranten, sondern die Titulierung kommt von ganz oben, sozusagen angeordnet und zeigt nur, die Hilflosigkeit der Regierung. Faktisch wird ein Demonstrationsverbot angeordnet wenn man in der Regierung sagt, wer dort mitläuft macht sich schuldig! Wessen macht man sich denn nun schuldig? Bin ich schuldig, wenn ich sage: „Ich habe Angst vor der Zukunft“ wenn ich frage: „ Wer soll das bezahlen“ oder frage: Sind meine Frau und meine Kinder noch sicher, wenn diese Einkaufen gehen oder die Schule besuchen?

Die Regierung, die mit der Beleidigung des Volkes, nun das völlige Gegenteil erreicht hat , denn jetzt sagt sich der Bürger, ist der Ruf erst ruiniert, demonstriert es sich ganz ungeniert. Wenn schon rechts, dann eben richtig! Parchim hat es in diesen Tagen gezeigt, dass die Meinung des Volkes nicht mit den Ansichten der Regierung übereinstimmt. Pegida Dresden hat es vorgemacht und der Funke ist landesweit übergesprungen, eine erste Demo in Parchim brachte nun über 700 Teilnehmer auf die Straße, wobei es unwichtig ist, wie viele gekommen sind, wichtig ist immer noch das überhaupt welche kommen. So kann man die gestrige Demo in Parchim als vollen Erfolg verbuchen und wenn bei der nächsten Demo die Bürger die gestern noch an den Fenster gestanden sind, auch noch den Weg auf die Straße finden, macht mir dies auch ein noch wenig Hoffnung.
Was mir Angst macht ist die Masse der Flüchtlinge die jeden Tag, Tag für Tag nach Deutschland einreist, schauen Sie sich das YouTube Video des Demonstrationszuges aus Parchim 10 x hintereinander an, dann haben Sie eine ungefähre Vorstellung davon wie viele dies überhaupt sind, die jeden Tag nach Deutschland kommen um zu bleiben. Das ist der blanke Wahnsinn!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
115
conrad hammer aus Abtlöbnitz | 21.10.2015 | 13:43  
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 23.10.2015 | 12:27  
4.310
k-h wulf aus Garbsen | 23.10.2015 | 13:11  
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 23.10.2015 | 13:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.