Fürstliches Haus gibt Hofgarten für Historischen Markt frei

Oettingen in Bayern: Innenstadt | Lagerleben „30-jähriger Krieg“ wird 2014 noch größer

Grünes Licht für das Ritterturnier beim Historischen Markt 2014 (30. Mai bis 1. Juni): Das Fürstliche Haus hat wieder die Erlaubnis erteilt, den Fürstlichen Hofgarten für das Spektakel mit Rittern und Pferden zu nutzen. So wird wieder ein Ritterturnier im Schlossgraben mit der Naturtribüne in absolut authentischem Ambiente stattfinden können.

„Wir wissen dieses Privileg sehr zu schätzen“, sagte Christoph Schaffer, Vorsitzender des Vereins Historischer Markt. Man habe deshalb die
Verpflichtung, im Hofgarten und dem angrenzenden so genannten „Heidpark“ besondere Attraktionen zu platzieren. Wie schon bei den vergangenen Veranstaltungen wird im Hofgarten mehrmals während des Markt-Wochenendes (und im Eintrittspreis inbegriffen) ein Ritterturnier durchgeführt. Im „Heidpark“ lagern insgesamt elf historische Gruppen, so dass Besucher beim Rundgang auf dem Kiesweg durch den Park durchgehend unterhalten werden und das frühe 17. Jahrhundert, zum Beispiel bei Waffenschauen, hautnah erleben können. „Diese abgegrenzte Grünfläche in Sichtweite der Orangerie ist ein idealer Platz für die historischen Gruppen“, so Schaffer.

Der Historische Markt 2014 beginnt am Freitag, 30. Mai, mit der „Nacht der Narren“ und einem nächtlichen Ritterturnier und endet nach zwei
langen Tagen mit hunderten Programmpunkten traditionell am Sonntag, 1. Juni, mit dem Zapfenstreich.


weitere Informationen unter: www.historischermarkt-oettingen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.