Kunst & Bahn: Bahnhof Obernkirchen als magischer Ort und mehr...

Ein UFO landet in Obernkirchen... "Verehrte Reisende, Sie haben Anschluss um 24:00 Uhr mit dem Schienenbus nach Rinteln und um 0:00 Uhr mit dem Dampfzug nach Stadthagen..." (Foto: Holger Kneifel)
Obernkirchen: Bahnhof | Bei Kunst in Verbindung mit Eisenbahn ist sicher der erste Gedanke an Gemälde, Zeichnungen oder bestenfalls noch eine besondere Gestaltung von Bahnstationen. Aber es ist viel mehr möglich: Lichteffekte und raffinierte Fototechniken sind es, mit denen der Obernkirchener Holger Kneifel eigentlich ganz profane Motive wie verzaubert darstellt, sozusagen aus dem Blickwinkel einer anderen Dimension oder mit sichtbar gemachten übernatürlichen Erscheinungen. Selbst der Sternenhimmel ist von ihm so festgehalten, wie es das menschliche Auge selbst kaum wahrzunehmen vermag. Viele Stunden auch nachts hat Holger Kneifel damit zugebracht, um mit dem OK der Bückebergbahn Rinteln-Stadthagen GmbH den Bahnhof sowie auch diverse weitere Objekte in Szene zu setzen. Seine Homepage ist unbedingt sehenswert: http://www.lightworxx.com/cms/?page_id=1167.

Im täglichen Leben ist der Bahnhof Obernkirchen bewohnt und auch eine gemütliche kleine Cafe Lounge, der "Mokka Express", ist dort außer Montag und Dienstag geöffnet (http://www.myheimat.de/obernkirchen/freizeit/bahnh...). Und an mehreren Sonntagen hält dort Dampfeisenbahn Weserbergland (http://dampfeisenbahn-weserbergland.de/) und auch der historische "Uerdinger Schienenbus" des Fördervereins Eisenbahn Rinteln-Stadthagen, der sogar Pausen für einen Mittagsimbiß oder Kaffee mit hausgemachtem Kuchen in seinem Fahrplan vorsieht: http://der-schaumburger-ferst.de/seiten/fahrplan.h...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.