VfB Stuttgart oder Werder Bremen: Wohin wechselt Club-Stürmer Daniel Ginczek?

Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg muss nach seiner Negativrekord-Saison einige personelle Abgänge verkraften. Nachdem Markus Feulner und Marvin Plattenhardt den Verein sicher verlassen werden, könnte mit Daniel Ginczek ein weiterer Leistungsträger bald folgen. Zwei Bundesligisten sollen den Club-Stürmer ganz oben auf ihrer Liste haben.

Wohin wechselt Daniel Ginczek im Sommer? Der Stürmer des 1. FC Nürnberg scheint bei einigen Erstligisten auf der Wunschliste zu stehen. Der Transferpoker um den 23-Jährigen scheint nun richtig begonnen zu haben. Laut Medienberichten sollen insbesondere der VfB Stuttgart und Werder Bremen ihre Fühler nach Ginczek ausgestreckt zu haben. Aber es sollen auch noch weitere Bundesligisten an dem Offensivmann interessiert sein.

Wird Daniel Ginczek rechtzeitig wieder fit sein?

Bevor ein Entschluss über seine fußballerische Zukunft fallen wird, muss erst einmal Klarheit geschafft werden, wann Daniel Ginczek wieder ins Training einsteigen kann. Derzeit laboriert der Offensivspieler an einem Kreuzbandriss, soll aber demnächst wieder trainieren können. Neben dem VfB und Werder sollen auch 1899 Hoffenheim sowie Hertha BSC am ehemaligen BVB-Spieler interessiert sein. Sollte er den Club wirklich verlassen, würde eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 2,5 Millionen Euro fällig werden.

Hier gibt es alle aktuellen Entwicklungen auf dem Transfermarkt in der Übersicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.