Suchbilder . . .

Wer kennt sie nicht aus seiner Jugendzeit. Noch heute gibt es sie überall im Alltag. Auch in der Welt der Tiere begegnet man ihnen beinahe täglich. Man muss nur mit offenen Augen sein Umfeld betrachten, Stille halten – und staunen . . .

Das „Rieser“ Storchenpaar, es wohnt über dem Marktplatz auf dem Brot – und Tanzhaus in Nördlingen. Aus den fünf Eiern sind zwei Küken geschlüpft. Sie werden eifrig gehudert, beschützt und mit dem Federkleid abwechselnd von Mutter und Vater zugedeckt..

Ja und wenn man genau hinschaut sieht man ab und zu ein Küken vorwitzig durch die weiße Federdecke nach Futter rufen.

Das nächste Suchbild gehört zum Nest einer Blässhuhn Familie auf der Eger bei Löpsingen. Meistens ist es ein schwimmendes Nest aus Pflanzenresten und Zweigen in Ufernähe. Hier sitzt ein Elternteil auf 5 weißen Eiern mit dunklen Flecken. Sie werden in 24 Tagen abwechselnd von beiden Eltern ausgebrütet.

Alte Bäume mit ihrer starken Rinde und der meist hundertjährigen Vergangenheit tragen Geheimnisse im Frühling. Sie bieten unzählig vielen gefiederten Gästen eine Heimat.
1
1
1
1
1
1
1
2 1
1
3 1
1
1
1 1
2 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
8.212
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 02.05.2014 | 13:37  
3.173
Dagmar Siegmann aus Wennigsen | 02.05.2014 | 18:55  
8.212
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 02.05.2014 | 19:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.