Zurück in die Heimat

  Schweindorf – Donauwörth – Toulouse – Nördlingen . . .
durch schmale Straßen und geheimnisvolle Gassen, vorbei an altem Fachwerk und stattlichen Bürgerhäusern.

Sternförmig laufen die einst wichtigen Handelsstraßen von den fünf Stadttoren bis hin zum Rieser Wahrzeichen, dem Kirchturm Daniel in Nördlingen, umkreisen ihn und kehren zurück ins geschichtsträchtige Häusermeer der alten Stadt aus dem Mittelalter mit dem jungen Gemüt der Gegenwart.

Eingereiht in eine Kette schmucker Verzierungen romantischer Häuserfronten mit überhängenden Erkern findest du DIE schlichte Arkadenlandschaft, eine von Säulen und Pfeilern getragene Bogenkette – das „Rosa`s“, in Memoriam Oma Rosa . . .

Baldingerstrasse Haus Nr.5, ein langer Faden von Jahreszahlen windet sich um stattliche Mauern und erzählt von längst vergangenen Zeiten, beginnend um 1443 mit: „Michel Rösser, folgend von seiner Wittib bis hin zum Verkauf seiner Behausung an einen Gürtler mit seinem hinteren Häuslein, Höflein und der Brunnengerechtigkeit – Appotecker, Goldschmied und Weinschenk folgen“ . . . Jahreszahlen über Jahreszahlen.

Die alten Bilder neu aufgezogen, stille Zierde an den Wänden in „Rosa`s“ Räumen der Gastlichkeit. Sie erzählen von der mystischen Vergangenheit alter Häuser, Brücken und Türme.

Doch die Zeit bleibt nicht stehen . . .

Zurück in die Heimat: Schweindorf – Donauwörth – Toulouse - Nördlingen

Marina, die Enkelin, studierte Betriebswirtschafterin, strategische Einkäuferin, vom Helikopter bis zum Airbus, von Schweindorf nach Donauwörth, bis ins ferne Toulouse um dann wieder heimzukehren bis hin zum schwäbischen Herd IN Nördlingen – angekommen in der Heimat.

Café – Restaurant – Tapas – Bar, lass dich von „Rosa`s“ neuen Kreationen nach altbewährten Mustern verführen - aus dem Alltagsstress entführen . . .

Man tauscht ein Stück weit sein Leben . . .
Und beginnt etwas ganz Neues: „Kochen? Nein, ich koche nicht selbst – bin aber leidenschaftliche Esserin“ so plaudert Marina, die junge Wirtin und schaut versonnen auf das vertraute Gesicht von Oma Rosa, das Vorbild der Enkelin. Gleich neben dem Eingang hat die verstorbene Oma, die Wirtin mit Herz, ihren verdienten Platz der Erinnerung.

„Das Rosa`s soll ein Platz zum Wohlfühlen sein, ein Treffpunkt für Jung und Alt. Gekocht wird nach Oma Rosa`s überlieferten Rezepten, eingekauft wird alles regional und vor Ort. Sei es das Fleisch, Gemüse, alles wird sorgsam ausgewählt. Jedes Gericht wird hausgemacht, der Nudelteig für die Maultaschen, die verschiedenen Knödel, alles was von der Kartoffel kommt, einfach alles“ . . .

Warum ist Marina wohl heimgekehrt, im Ries gelandet und ausgerechnet in Nördlingen?

„ich liebe diese Stadt, das Flair der Romantik, die Bodenständigkeit der Menschen, unkompliziertes Leben – entschleunigt, besinnlich – ohne Druck und Eile. Das herzliche „Grüß Gott“, der Gruß über die Straße – man kennt sich“ . . . so sinniert die junge Frau und beugt sich über ihre Wirtschaftsbücher. Alles muss seine Ordnung haben.

„Heimat ist für mich erfüllte Sehnsucht, Sicherheit, Familie, Freunde“ . . . so schwärmt sie mit leuchtendem Blick. Und das hat Marina hier wohl gefunden nach dem Arbeitsdruck in der Vergangenheit – Heimat.

Das Rosa`s steht für Schwäbische Spezialitäten serviert an einem Ort bayerischer Gemütlichkeit mit modernem Ambiente – alte Werte verpackt in neuem Rahmen.

Und die kleine Besonderheit, die Köstlichkeiten des „Rosa`s“, das sind die Tapas, „sie vereinen traditionelle schwäbische Gerichte mit internationalem Flair und Finesse“ schmunzelt die Enkelin und wirft einen vielsagenden Blick hinüber zum Bildnis von Oma Rosa.

CittaSlow steht vor der Tür. Lass dich von Marinas frischer Küche verführen, passend zu Wein und Bier die kleinen Köstlichkeiten probieren.

Nicht vergessen, „Rosa`s“ Spezialitätenküche ist für dich present am großen Festival CittaSlow vom 14. Bis 16. August 2015
2
1
2
2
1
4
3
3
2
2
2
2
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.