Oettingen, die Stadt der Störche

Morgenstund hat Gold im Mund . . .
das Neueste vom Tage . . . die Sensation . . . alle VIER Nester in Oettingen sind
wieder besetzt und haben auf mich zum Fotoshooting gewartet.

Das Nest auf einem Lindenbaum im Hofgarten, das nächste auf dem Kamin der Apotheke, der dritte Horst auf dem Prinzessinnenbau im Schloßhof, ja und dann noch das Traditionsnest auf dem Röttger Haus.

Das ist schon eine tolle Sensation, dass sich in dieser kleinen Stadt aus dem Mittelalter vier Storchenpaare, ungefähr 50 Meter Luftlinie voneinander entfernt, ihr Storchenparadies teilen.

Hoffentlich geht alles gut und viel besser als im letzten Storchenjahr 2013.
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.