Großer Andrang bei Jubiläumsfeier im Nördlinger Eisenbahnmuseum

Nördlingen: Bayerisches Eisenbahnmuseum | Großes Dampflokfest begeisterte Besucher

(HGr) Am Wochenende 23. – 24. August 2014 hatte der Verein Bayerisches Eisenbahnmuseum e.V. doppelten Grund zum Feiern. Zum einen wurde das 45-jährige Vereinsbestehen und zum anderen das 125-jährige Jubiläum der Dampflok 7 „Füssen“, die im Jahre 1889 bei der Firma Krauss in München mit der Fabriknummer 2051 für die Localbahn AG gebaut wurde und derzeit die älteste betriebsfähige Regelspur-Dampflok in Deutschland ist, mit einem großen Dampflokfest gefeiert. Im Museumsbetriebswerk Nördlingen gab es wieder die Dampfatmosphäre, wie sie noch vor gut 60 Jahren herrschte, als das Bahnbetriebswerk Nördlingen noch planmäßig Dampflokomotiven beheimatete.

Mit einer gelungenen Veranstaltung feierte das Bayerische Eisenbahnmuseum in Nördlingen sein 45-jähriges Jubiläum. Im ehemaligen Bahnbetriebswerk Nördlingen waren bis zu 25 Dampflokomotiven versammelt, sieben davon in Betrieb. Zusammen mit den zahlreichen Sonderzügen wurde der gesamte Bahnhof wieder zum Leben erweckt und die Besucher konnten eine tolle Eisenbahnatmosphäre genießen. Die historische Elektrolokomotive E 63 02 konnte im Nördlinger Bahnhof im Rangierbetrieb erlebt werden.

Auch im Eisenbahnmuseum boten die Mitglieder des Jubelvereins ein kurzweiliges Programm an. Neben einer großen Fahrzeugschau u.a. mit 18 478, 44 381, 44 1424, 44 546, 50 0072, 52 8168, 57 3525, 38 3180, 89 837 und 94 1697 wurden auch verschiedene Dampfloks auf der Drehscheibe vorgestellt. So konnten die zahlreichen Besucher einen Ehrenlokführerschein auf der Jubilarin, der Dampflok 7 „FÜSSEN“ erwerben, auf dem Führerstand einer Diesellok mitfahren, den Lokmannschaften bei der Restaurierung ihrer Dampflokomotiven über die Schulter schauen oder an einer fachkundigen Führung durch die Fahrzeugsammlung teilnehmen. Im Lokschuppen schlugen die Herzen der Modellbahnfreunde höher. Neben einer Modellbahnschau in den Spurweiten I und O gab es in den historischen Gebäuden auch eine Modellbahnbörse. Zur Erholung war der Biergarten des Eisenbahnmuseums zwischen den historischen Lokomotiven geöffnet.

Über 3.000 Besucher konnte das Bayerische Eisenbahnmuseum an diesem Wochenende begrüßen, die ein tolles Eisenbahnfest erlebten. Viele zeigten sich begeistert von der gebotenen Veranstaltung, wie durch zahlreiche Bekundungen im Internet und gegenüber den Mitarbeitern des Eisenbahnmuseums bekannt wurde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.