Zweite Etappe der Beringungstour

Viel erzählen muss ich hier nicht mehr. Ihr alle wisst warum Beringung sehr wichtig ist.

Heute waren drei der vier Nester in Oettingen an der Reihe. 7 Küken wurden in der Residenzstadt beringt.

Es sieht so aus, als ob im Baumnest 3 Küken geschlüpft sind. In einer Woche kann ich euch sicher mehr von diesem ganz besonderen Storchennest und dessen Familienglück erzählen und auch zeigen. Beringung ist in diesem engen Bezirk nicht möglich.

Unsere Reise - DANK DER FREIWILLIGEN FEUERWEHR OETTINGEN - ging dann weiter nach Rudelstetten und auch noch nach Munningen. Jeweils 3 Küken haben uns in diesen Nestern überrascht.

Also kann ich freudig verkünden - 13 Jungstörche wurden heute durch Thomas Ziegler aus Feuchtwangen, dem "Storchenpapa und Herr der Ringe" notiert und für in Ordnung befunden. Mit Nördlingen sind es bis jetzt 15 Nachkommen der Glücksbringer im Nördlinger Ries.

Es fehlen noch Löpsingen, Möttingen, Pfäfflingen, Heroldingen, Harburg, Bühl und Alerheim.

Hoffen wir gemeinsam, dass die kommenden Unwetter gnädig an uns allen, den Menschen und den Tieren, vorüberziehen.

Ganz wichtig: ohne die freiwillige Feuerwehr von Nördlingen und Oettingen wäre dies alles nicht möglich. Nur mit deren ehrenamtlichem Einsatz neben ihrem täglichen Berufsalltag helfen die "Floriansjünger" wichtige Dinge im Leben der Großvögel zu dokumentieren. DANKE
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.