Wemding rüstet auf

Die kleine Stadt im schwäbischen Landkreis Donau-Ries, gelegen am Rande des durch einen Meteoriten Einschlag entstandenen Ries-Kraters im Geopark Ries. Das weißt du ja alles schon, das muss ich dir nicht mehr erzählen.

Jetzt gibt es aber Neuigkeiten ganz besonderer Art, denn . . .

Auf dem Rathaus inmitten der Stadt Wemding,

gestern haben sich die Störche Ihren Wohnsitz nach eigenem Wunsch ausgesucht, Nistmaterial gesammelt und schon mal über dem Marktplatz links auf dem Rathausgiebel abgelegt.

Ob das ein Hinweis – eine Bitte an die Stadtregierung sein sollte? Prompt hat die Stadt reagiert, den Hinweis erkannt, die Bitte erhört und heute eine Nisthilfe für die Glücksbringer installiert.

Die Wohnung für die Glücksbringer ist fertig, die Mieter können kommen ihre Familie gründen und ohne Sorgen ihr Glück mit den Wemdingern teilen.

Wie man ja bekanntlich weiß stehen und sitzen im Sommer immer wieder in den Abendstunden mehrere Storchenpaare in Wemding auf den Dachgiebeln über dem Marktplatz und beobachten neugierig das Treiben der Einwohner unten in der „Guten Stube“.

Und wenn du das noch nicht wusstest: Am Rande von Wemding, seit Jahrhunderten zieht es Pilger zur Wallfahrtsbasilika „Maria Brünnlein zum Trost“.

Ja und dann das doppeltürmige Wahrzeichen der Stadt, die Zwillingstürme der dreischiffigen, kreuzförmig angelegten Basilika St. Emmeram. Inmitten von Wemding, gleich neben dem Rathaus kannst du auch dieses Prunkstück mit seinem mächtigen barocken Hochaltar (Bildhauermeister Augustin Manasser aus Donauwörth) erleben und auch fühlen – die Basilika St. Emmeram, sie ist für dich geöffnet.

Auch das gibt es in Wemding, den Fuchsien – und Kräutermarkt am 30. Und 31. Mai 2015.

Jetzt weiß ich nichts mehr, mir fällt im Augenblick nichts Wissenswertes mehr zu Wemding ein, dieser verträumten kleinen Stadt aus dem Mittelalter mit seinen Teilstücken der Stadtmauer und den kleinen begehbaren Gärten im sonnigen Stadtgraben . . .

Eigentlich wollte ich dir nur die Neuigkeit vom frisch installierten Storchennest erzählen. Ich war rein zufällig in Wemding, durfte alles miterleben und meine Kamera hat mich wie immer begleitet.

Aber, mittlerweile kennst du mich ja – wenn ich erst mal ins Erzählen und dann noch ins Schwärmen komme . . .
2
1
2
1
1 2
2
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
17.158
Basti S. aus Aystetten | 27.03.2015 | 20:57  
23.123
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 27.03.2015 | 21:25  
8.212
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 27.03.2015 | 21:32  
8.212
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 27.03.2015 | 21:34  
5.730
Anton Sandner aus Königsbrunn | 28.03.2015 | 07:36  
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 28.03.2015 | 11:53  
8.212
Heidi Kaellner aus Nördlingen | 30.03.2015 | 08:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.