WM: USA gegen Deutschland - Vorbericht und Aufstellungen

Miro Klose heute wahrscheinlich kein Kandidat für die Startelf. (Foto: Miroslav_Klose_Florian_K_Wikipedia_CC by_SA 3.0)
Recife (Brasilien): Arena Pernambuco |

Im dritten und letzten Spiel der Gruppe G kommt es bei der WM 2014 in Brasilien heute zum alles entscheidenden Duell Deutschland gegen USA. Die Ausgangslage ist klar: Ein Unentschieden reicht beiden Teams - egal wie die zeitgleiche Partie Portugal gegen Ghana endet. Was viele brennend interessieren dürfte: In welcher Startformation wird die DFB-Elf gegen die US-Boys beginnen?

Bisher war die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien geprägt vom Ausscheiden vermeintlicher Favoriten auf den Titel: Spanien, England, Italien. All diese großen Namen werden wir nicht im Achtelfinale der WM 2014 sehen. Dagegen Mannschaften wie Costa Rica, Griechenland, Chile oder die Schweiz. Damit es der deutschen Nationalmannschaft nicht so ergeht wie den europäischen Konkurrenten, ist Joachim Löw heute gefordert, alles aus der DFB-Elf herauszuholen. Deutschland gegen USA lautet das alles entscheidende Match. Mit Spannung wurde die Aufstellung erwartet. Darf Miroslav Klose von Beginn an ran?

So könnten die beiden Teams spielen

Viele Experten hat nach dem 2:2 gegen Ghana im zweiten Gruppenspiel erwartet, dass WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose heute von Beginn an ran darf. Doch Jogi Löw dürfte den 36-Jährigen zunächst auf der Bank lassen. Im Tor wird wie gewohnt Manuel Neuer stehen. Die Viererabwehrreihe bilden wahrscheinlich wieder Jerome Boateng, Peer Mertesacker, Mats Hummels sowie Benedikt Höwedes. Davor dürfte Mittefeldmotor und Chef Bastian Schweinsteiger in die Startelf rutschen und an der Seite von Philipp Lahm auf der Doppelsechs agieren. Die Offensivabteilung besteht wohl aus Mario Götze, Toni Kroos, Mesut Özil und der Sturmspitze Thomas Müller.

Der Gegner aus den USA kennt dank Trainer Jürgen Klinsmann den deutschen Fußball bestens. Klinsi muss im Spiel gegen die DFB-Elf jedoch weiterhin auf Topstürmer Jozy Altidore verzichten, der immer noch an einer Oberschenkelverletzung laboriert. Im Tor beginnt Tim Howard. Die Abwehrreihe bilden Bundesligaprofi Fabian Johnson, Geoff Cameron, Matt Besler und DaMarcus Beasley. Im Mitellfeld werden Kyle Beckermann, Jermaine Jones, Alejandro Bedoya, Michael Bradley sowie Graham Zusi beginnen. Einzige Sturmspitze bildet wie zuletzt Clint Dempsey.

Heute Abend ab 18 Uhr heißt es also Daumen drücken für Deutschland gegen die USA, damit der Einzug ins Achtelfinale der WM klar gemacht werden kann. Zeitgleich versucht Portugal gegen Ghana seine Minimalchance auf das Weiterkommen zu wahren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.