Beatrice Egli kocht im ZDF

Beatrice Egli kann nicht nur gut singen, sondern auch kochen. (Foto: facebook.com Beatrice-Egli(3).jpg)

Am gestrigen Sonntag war die DSDS-Gewinnerin Beatrice Egli zu Gast in der ZDF-Herbstshow. Sie trat dabei nicht nur als Sängerin auf. Sondern die hübsche Blondine kochte auch zusammen mit dem Gourmetkoch Andreas C. Studer und der Moderatorin Andrea Kiewel. Welches leckere Gericht durfte sie zubereiten? Konnte sie als Köchin die Zuschauer ebenso überzeugen wie als Schlagerstar?

Die diesjährige Gewinnerin der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ mit Dieter Bohlen war die hübsche Schweizerin Beatrice Egli. Sie konnte sowohl die Jury als auch die Zuschauer mit ihrer Stimme und ihrem Charme überzeugen. Gestern war die blonde Schlager-Prinzessin in der ZDF-Herbstshow. Doch sie zeigte dort nicht nur Können als Sängerin, sondern auch als Köchin. Zusammen mit de, Gourmetkoch Andreas C. Studer und der Moderatorin Andrea Kiewel durfte sie ein leckeres Gericht zubereiten.

Beatrice Egli als Köchin

Die gestern ausgestrahlte ZDF-Herbstshow stand unter dem Motto: „Das Beste vom Vierwaldstätter See“ und wurde auch aus der schönen Stadt Luzern in der Schweiz gesendet. Die Moderatorin Andrea Kiewel hatte mehrere verschiedene Gäste eingeladen. Besonders die DSDS-Gewinnerin Beatrice Egli durfte dabei auf gar keinen Fall fehlen. Doch sie trat nicht nur als Sängerin auf, sondern auch als Köchin. Zusammen mit dem Gourmetkoch Andreas C. Studer und der Moderatorin selbst bereitete sie eine „Luzerner Chügelipaschtete“ zu. Dabei wickelte die hübsche Blondine die Zuschauer mit ihrem Charme ebenso um den Finger, wie wenn sie auf der Bühne steht und ihre einfühlsamen Schlager zum Besten gibt.
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.