“Thor”-Star Tom Hiddleston bricht in Tränen aus - Tschüss, Loki!

Die Rolle als Loki veränderte sein Leben: Tom Hiddleson im Kostüm. (Foto: Gage Skidmore flickr CC BY-SA 2.0.jpg)

Wer hätte gedacht, dass auch der Bösewicht Loki aus "Thor" weinen kann? Auf jeden Fall scheint Tom Hiddleston emotional genug zu sein, um bei einem kurzen Interview in Tränen auszubrechen. Vor der Premiere des neuen Films konnte er nicht mehr an sich halten.

Tom Hiddleston spielt auch in dem neuen "Thor"-Film den Bösewicht Loki. Auf der Premiere des Streifens konnte ihn MTV auf dem roten Teppich abfangen. Der Reporter machte den Schauspieler darauf aufmerksam, dass dies wahrscheinlich sein letzter Auftritt als Loki ist und hakt nach, wie er sich dabei fühle. Hiddleston ist etwas überrumpelt von der Frage. Kurz wirkt er desorientiert, dann steigen dem Briten Tränen in die Augen und er kann nicht mehr an sich halten. Mit zittriger Stimme erklärt er, dass er darüber noch überhaupt nicht nachgedacht hätte.

Tom Hiddleson nimmt Reporter auf den Arm

Doch auch die emotionale Attacke war eigentlich nur ein Scherz! Tom Hiddleston wollte den MTV - Reporter etwas auf den Arm nehmen. Doch nach der gespielten emotionalen Ausbruch wurde Hiddleston wieder etwas ernster: “Es war absolut mehr, als ich mir je erträumt hatte. Ich kam nach Los Angeles, mit ein wenig Geld von dem, was ich im britischen Fernsehen verdient hatte, in der Tasche. Ich ging zu einigen Vorsprechen und eines davon war für Kenneth Branaghs 'Thor'. Loki zu sein, hat mein Leben wirklich verändert.” Im Moment hat Marvel laut MTV keine Rollen mehr für Hiddleston in Planung, doch die Karriere des jungen Schauspielers ist nun wirklich angelaufen. Nach “Thor” und “Die Avengers”, wird es für ihn ein leichtes sein, neue Rollen und Aufträge zu finden.
Hier noch der Trailer zu "Thor". Am achten November kommt der Blockbuster in die US-Kinos:

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.