Neustadt feierte am Entdeckertag sein 800jähriges Stadtjubiläum

Mittelalterliche Musik am Schloss Landestrost.
Neustadt: Neustadt a. Rbge | Entdeckertag in Neustadt am Rübenberge: Besucher auf der Tour 22 konnten gleich zum 800. Stadtgeburtstag gratulieren. Denn die Veranstalter der Jubiläumsfete hatten die Freiluftparty geschickt so gelegt, dass der letzten Tag auf den heutigen Sonntag (13. September) fiel. Da schauten gleich noch einmal Gäste aus der ganzen Region Hannover vorbei, um an den Ständen in der Innenstadt zu bummeln, an drei Bühnen dem Programm zu lauschen, die Kunstmeile entlang zu schlendern oder mit der Liebfrauenkirche das Gemeindefest zu feiern. Schließlich war auch dazu am Entdeckertag der Region – den meisten Hannoveraner immer noch als „Großraumentdeckertag ein Begriff – eingeladen. Und wer vom Feiern an einem der letzten Spätsommertage noch nicht genug hatte: ein paar Schritte weiter am Schloss Landestrost öffnete nicht nur die Sektkellerei Dupres-Kollmeyer ihre Pforten. Hier konnten die Besucher daneben bei einem Mittelaltermarkt tief in die Vergangenheit eintauchen. Dazu gab es am anderen Ende der Altstadt ebenfalls Gelegenheit. Die Kasematten unter dem Erichsberg, einem Rest der alten Stadtbefestigung, waren geöffnet und ließen sich bestaunen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.486
Annette Th. aus Neustadt am Rübenberge | 15.09.2015 | 17:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.