Tag der offenen Tür im neuen Haus der Musik und Jugendkultur 11. Juli, 14 – 17 Uhr

Wann? 11.07.2015 14:00 Uhr bis 11.07.2015 17:00 Uhr

Wo? Haus der Musik, Daimlerstraße 3, 86356 Neusäß DE
Haus der Musik (Foto: Stadt Neusäß)
 
Haus der Musik (Foto: Stadt Neusäß)
Neusäß: Haus der Musik | Im Rahmen des Stadtfests öffnet am Samstag, den 11. Juli das brandneue Haus der Musik und Jugendkultur erstmals seine Pforten für die Öffentlichkeit. Die künftigen Bewohner, das Jugendkulturhaus Stereoton, die Sing- und Musikschule, die Stadtkapelle Neusäß, das Neusässer Kammerorchester und die Faschingsgesellschaft Narrneusia rechnen damit, dass das Interesse an dem markanten Neubau an der Ecke Haupt- und Daimlerstraße groß sein wird, zumal bisher noch kein Außenstehender einen Blick ins Innere werfen konnte. Die Vorbereitungen zu dem großen Tag laufen daher bei allen Bewohner auf Hochtouren, will man sich doch im passenden Rahmen auch angemessen darstellen. Um 13.45 ziehen die Bewohner symbolisch vom alten Rathaus in der Bürgermeister-Kaifer-Straße zum neuen Haus, natürlich musikalisch adäquat untermalt und wegen der Instrumente nur bei trockener Witterung. Im neuen Domizil begrüßt der 1. Bürgermeister Richard Greiner zunächst die Gäste. Dann übernimmt die Musik das Zepter, gleich mit einem Highlight der Starsolistin Martina Paciotti, begleitet von Andrea Bosso aus der italienischen Partnerstadt Bracciano, die schon bei Konzerten des Coro Polifonico di Bracciano das Publikum in der Stadthalle Neusäß begeisterten. Gewichtige Klassik steht auf dem Programm: Die Arie der Königin der Nacht aus der Zauberflöte, die Arie für Koloratursopran „Glitter and be gay“ aus Bernsteins Candide und Pianostücke von Rachmaninow und Schumann. Am Abend sind Paciotti und Bosso nochmals, diesmal aber mit Leichter Muse, „Canzoni Popolari“ auf dem Stadtfest zu hören. Nach der italienischen Klassikeinlage am Nachmittag dürfen die Interessenten sich nicht nur alle Räume im Haus der Musik und Jugendkultur ansehen, sondern werden auch von den Bewohnern mit den vielfältigsten Darbietungen verwöhnt vom Saxophonensemble der Musikschule über das Klassik vom Kammerorchester, Blasmusikeinlagen der Stadtkapelle bis zu Livemusik von der Band Jack Snipe im Bereich des STEREOTONs und rassigen Showeinlagen der Narrneusia. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Im STEREOTON gibt es Snacks. Musikschule und Kammerorchester sorgen für ein leckeres Kuchenbuffet. Der Erlös daraus fließt in den Erwerb eines Flügels. Der Bauherrenvertreter aus dem Bauamt der Stadt Neusäß, Herbert Zimmermann, und der Projektleiter vom beauftragten Büro Dürschinger Architekten aus Fürth geben im Foyer Einblick in Planung und Bau des Hauses. Komfortable Parkmöglichkeiten bestehen auf dem nahegelegenen P+R Parkplatz am Bahnhof Neusäß, Ortliebstraße, und in der städtischen Tiefgarage, Hauptstr. 28. Von beiden Parkplätzen aus müssen Sie nur die Hauptstraße überqueren.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zum Tag der offenen Tür herzlich eingeladen.

Programm

13.45 Uhr: Umzug vom Alten Rathaus in das neue Haus der Musik- und Jugendkultur - Nur bei schönem Wetter

14.00 Uhr: Begrüßung durch den 1. Bürgermeister Richard Greiner im EG Saal der Sing- und Musikschule Neusäß

14.10 Uhr: Martina Paciotti , Sopran, Andrea Bosso, E-Piano
Arie der Königin der Nacht aus der Zauberflöte,
Arie für Koloratursopran „Glitter and be gay“ aus Bernsteins Candide
Pianosoli von Rachmaninow und Schumann

14.30 Uhr Beginn der Besichtigung in allen Räumen mit Darbietungen aller Bewohner
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.