Football: Spartans weiter ganz oben auf

  Neu-Ulm: Dietrich-Lang-Stadion |

Die Erfolgsstory des American Football-Team "Neu-Ulm Spartans" kann fortgeschrieben werden: Die Aufsteiger haben auch das erste Rückrunden-Match gewonnen. Bei den Königsbrunn Ants hieß es am Ende 17:28. Folglich stehen die Neu-Ulmer weiterhin verlustpunktfrei mit 10:0 an der Tabellenspitze.

Eigentlich müssten aus der Hinrunde zehn Punkte zu Buche stehen. Da die Footballer im TSV 1880 Neu-Ulm am letzten Wochenende aber das Spielfeld den Fußball-Knirpsen beim vom Hauptverein veranstalteten Minimasters überlassen mussten und die letzte Partie der Hinrunde gegen Tabellen-Schlusslicht Plattling Black Hawks nachzuholen ist, ist die Tabelle nicht ganz "sauber".

Die Königsbrunn Ants, beim Saisonauftakt im Dietrich-Lang Stadion am Muthenhölzle mit 24:13 unterlegen, mussten nun auch auf dem heimischen Rasen die Dominanz der Spartans anerkennen. Die Neu-Ulmer gingen mit gehörigem Selbstvertrauen ins Spiel, welches auf dem Hinspielsieg sowie der darauf folgenden Siegeserie basierte. Aber die Ants erwischten den besserem Start, blockten einen punt der Spartans und kamen mit guter Feldposition durch ein field goal zu den ersten drei Punkten.

Im zweiten Quarter waren die Spartans dann sicherer, vor allem holte die Defense zwei Fumbles und eine Interception und brachte die Offense in gute Situationen. Resultat daraus: Touchdown-Läufe durch Dennis Karakoc und Robin Otto. Mit den dazu verwandelten Kicks stand es zur Halbzeit 14:3.

Nach der Pause wollten die Spartans den Sack zu machen, aber die Ants zeigten sich ungeachtet der Hitze in dieser Phase entschlossener und konzentrierter. Vor allem der starke Freddy Cowan war als Läufer kaum zu halten und die Ants übernahmen mit 17:14 die Führung. Danach war aber für die Ants nichts mehr zu erben.

Und wieder war es die Defense, welche die Spartans zurück ins Spiel brachte: einmal durch eine zweite Interception von Jermaine Wolff und dann zum anderen durch einen sensationellerweise von Defense Line-Spieler Elias Giakusiklidys abgefangenen gegnerischen Pass. Die Offense nutzte nun auch jede Chance und bewegte durch Laufspiel von Karakoc und vielseitiges Passspiel den Ball. Zwei Touchdowns (Lauf Karakoc und Pass auf Max Bär) brachten den Endstand

Königsbrunn Ants vs Neu-Ulm Spartans 17:28 (3:0 / 0:14 / 14:0 / 0:14)

Headcoach Daniel Koch resümierte: „Es war ein hartes Stück Arbeit in einem intensiven und für beide Teams aufreibenden Match bei fast 33 Grad. Schon vor dem Spiel hatten wir viele Absagen: Frank Otto und Steve Endel in der Offense Line sind noch verletzt, dazu waren Alex Schleicher, Manuel Baz und Bünyamin Saygin beruflich verhindert; und mit Pascal Liebl fehlte der beste Passempfänger wegen Gripe. Daher waren sechs Stammspieler nicht dabei, und so mussten wir mit einem für unsere Verhältnisse ungewöhnlich dünnen Kader von 33 Mann diese Hitzeschlacht bestreiten. Wir werden uns nicht ausruhen können. Das nächste Spiel am 21. Juni bei den noch sieglosen Plattling Black Hawks sollte machbar sein. Ganz heiß wird es bei den Verfolgern aus Burghausen. Die Crusaders konnten am Pfingstsonntag ebenfalls überzeugen mit einem klaren 38:00 gegen Regensburg und bleiben damit gefährlichster Konkurrent um die Spitzenposition“.

Hier der Link zu einer Bildergalerie

Wie spannend das Ganze war, lässt sich nachvollziehen wenn man eine "Unterhaltung" auf facebook verfolgt (ab dem Zeitpunkt, da die Ants wieder in Führung gegangen sind)::

Nico Ailinger: "Aktuell 17:14 für Königsbrunn"
Heinz Koch "So ein Mist. Welches Quarter?"
Simon Schmelcher "21:17 Spartans Anfang 4. Quarter"
David Gonzalez "Dann haben die Ants jetzt das Ei. Daumen drücken für unsere Defense"
Heinz Koch "DRÜCK"
Simon Schmelcher "Interception"
David Gonzalez Jaaaaaaaa
Simon Schmelcher "Das war keine Hoffnung, sondern eine Feststellung"
Simon Schmelcher "An der 30 - noch ca 6 Minuten"
David Gonzalez "Ich sitze hier bei 30 Grad im Auto vor dem Einkaufszentrum und will nicht raus, weil es so spannend ist. Simon Schmelcher bist du mitgefahren?"
Simon Schmelcher "Jupp. Ich sitz direkt hinter den jungs in der sonne"
Heinz Koch (16:59 Uhr) "Komm, melde, bitte, noch einen TD für die Spartans - ok?"
Simon Schmelcher (17:00 Uhr) "Btw TD 17:28 noch 4 min"
David Gonzalez (17:01 Uhr) "Jaaaaaaaaaaaaaaa"
Heinz Koch (17:02 Uhr) "Simon, dass Du so aufs Wort hörst ..."
Simon Schmelcher "Die interception war der game changer . Seitdem klappt auf einmal wieder alles"
David Gonzalez "Return Team wird von Daniel jetzt für eine kurzen Kick umgestellt. Mist, bin verwirrt. Die Hitze. Wir kicken ja."
....
Simon Schmelcher (17:08 Uhr) "Punt 1st down Spartans an der 42 beim Gegner"
David Gonzalez (17:09 Uhr) "Die Ants benötigen zum Ausgleich einen Touchdown mit 2-Point Conversion und ein Fieldgoal."
....
David Gonzalez (17:10 Uhr) "War die Two-Minute-Warning schon?"
David Gonzalez (17:11) "Mir ist so heiß!"
...
Alexander Willmann (17:13 Uhr) "So, jetzt aber muss doch gut sein."
Heinz Koch (17:13 Uhr) "Simon, komm, sag: End of the Game"
Simon Schmelcher (17:13 Uhr) "Spielende 17:28"
Heinz Koch (17:14 Uhr) "Wieder gehorcht er. Brav (o)"
David Gonzalez (17:15 Uhr) "Sauber! Danke Simon"
Alexander Willmann (17:17 Uhr) "Hammer, danke, Simon, und Gratulation an die Aktiven-Mannschaft."
David Gonzalez (17:18 Uhr) "Simon, haben wir Verletzte?"
Simon Schmelcher (17:21) "Coach sagt: 'nix wirklich schlimmes'. "
David Gonzalez (17:25 Uhr) "Gewonnen - und alle kommen heil wieder nach Hause. Was will man als Coach mehr!"
Simon Schmelcher "Frag ihn. Ich glaub heute fällt ihm einiges ein."

Headcoach Daniel Koch postete dann später in seiner Chronik:
"Die Neu-Ulm Spartans gewinnen eine fiese Hitzeschlacht in Königsbrunn mit 28-17.
Weiterhin ungeschlagen auf Platz 1 der Bayernliga!"
24 Stunden später: 112 Likes.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.