Ein Sommernachtstraum …

Neu-Ulm: Theater Neu-Ulm | … ist schnell geträumt: Wir suchen einen idyllischen Platz für Freilicht-Theater, denken uns ein Programm aus und haben bei schönem Wetter viiiieel Publikum.

Der Traum vom Spielort unter freiem Himmel konnte nicht ganz Wirklichkeit werden, weil uns jemand wieder absagte, der vorher zugesagt hatte. Ränkespiele. Ranküne. Neu-Ulm?! Schade jedenfalls.

Nun, wir ließen uns nicht den ganzen Traum zerstören, waren weiterhin entschlossen, das sprichwörtliche Sommerloch zu füllen. Erfolgreich: Für den Anfang und das Ende der Sommerserie konnten wir eine glückliche Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Neu-Ulm eingehen und jeweils einen idyllischen Spielort unter freiem Himmel finden. Dazwischen spielen wir im idyllischen Theater.

In dem Zusammenhang bestehen wir nicht unbedingt auf kompletter Traumerfüllung: An den Tagen, an denen wir im Theater spielen, bräuchte das Wetter nicht ganz sooo schön zu sein. Aber wenn der Lorenz dennoch strahlt, was das Zeug hält – wir haben eigens neuerdings eine Klimaanlage eingebaut. Angenehm.

Sa 9. Juli, 20 Uhr – Impro-Show, Showbuddies, Spielort: Caponniere 4

So 10. Juli, 19 Uhr: „Raub-Dichter“ – von der Muse Kalliope wild geküsst

15. / 17. / 22. / 23. Juli, 6. August: „Liebe & andre Katastrofen.FF – Heinz kocht, Häberle nudelt“, werktags 20 Uhr, sonntags 19 Uhr

29. / 30. Juli, jeweils 20 Uhr: „Mondscheintarif“, eine Liebeskomödie

So 7. August, 19 Uhr „Ein Sommernachtstraum“, Bernd Lafrenz, Shakespeare Solo Komödien, Museums-Innenhof (Foto oben)

-
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.