Neutraler Bürgerblock Münsterhausen ( NBB ) - bestens aufgestellt für die Kommunalwahl am 16. März 2014

Reihe unten v.l.n.r.: Erika Gurski, Elfriede Eisenbacher, Renate Werner, Erwin Haider und Dr. Markus Bode. Reihe mitte v.l.n.r.: Michael Unterholzner, Thomas Huber, Dr. Joachim Pichler und Jürgen Bier Reihe oben v.l.n.r.: Michael Mauer, Thomas Haider und Johannes Wiest Es fehlen; Andreas Baur und Walter Seitel
Bei der Aufstellungsversammlung wählten die Mitglieder des Neutralen Bürgerblock Münsterhausen ( NBB ) e.V. die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 16.03.2014 für die Marktgemeinde Münsterhausen.

Eine sehr gute und ausgewogene Mischung aller Alters- und Berufsgruppen stellt die Liste der

14 motivierten Frauen und Männern

des NBB dar, Erfahrene und neue Gesichter sind zu finden.
Angeführt vom 1. Vorsitzenden und Marktrat Erwin Haider folgen 2. Vorsitzender und Marktrat Dr. med. vet. Joachim Pichler, Michael Unterholzner aus Hagenried , Schriftführer Jürgen Bier und Schatzmeisterin Renate Werner. Auf Platz 6 folgt Johannes Wiest vor Michael Maurer aus Häuserhof. Dr. med. Markus Bode und Thomas Haider belegen die weiteren Plätze. Es folgen danach Elfriede Eisenbacher, Beisitzer Andreas Baur, Thomas Huber, Walter Seitel und auf Platz 14 Markträtin Erika Gurski. Alle Bewerberinnen und Bewerber wurden einstimmig durch die Mitglieder des NBB gewählt.

Nicht mehr auf der Liste

Die Markträte Franz Unterholzner (18 J. Mitglied), Anton Wiest (26 J.) und Hans Aumann (30J.) stellen sich nicht mehr zur Wahl. Aumann freute es besonders, dass der NBB weiterhin in sehr guten Händen ist. Es erfülle in mit besonderer Ehre, dass er als Urgestein der Münsterhauser Kommunalpolitik, die NBB-Visionen von nachhaltiger, zukunftsweisender und bürgernaher Gemeindepolitik an motivierte Bürgerinnen und Bürger weitergeben kann. Anton Wiest wünschte allen Kandidatinnen und Kandidaten eine glückliche Hand in ihren Entscheidungen zum Wohle von Münsterhausen. Gemeinsam mir Franz Unterholzner ist er besonders stolz, dass jeweils die Söhne Johannes Wiest und Michael Unterholzner nun als Kandidaten antreten. Beide amtierende Markträte machen gerne ihren Platz frei für die Jugend, da je nicht die Eltern und deren Kinder gemeinsam in den Marktrat einziehen können. Die Liste des NBB biete 14 echte wählbare Kandidatinnen und Kandidaten für Münsterhausen, betonte Aumann.

Der erste Vorsitzende Erwin Haider ließ zu Ende der Versammlung noch einmal die zu Ende gehende Legislaturperiode Revue passieren. Er betonte insbesondere die Vielzahl an Maßnahmen, Projekten die in den letzten Jahren begonnen, vorangetrieben und abgeschlossen wurden.
Es bleibt aber noch viel zu tun in den nächsten Jahren. Der NBB möchte auch in Zukunft das vorhandene Potential des Marktes weiter nach vorne bringen,

“ Zukunft denken – Zukunft gestalten – Münsterhausen stärken“

wird das Leitbild für sämtliche Themenfelder der zukünftigen Arbeit des Marktrates sein. Dazu bieten die Kandidatinnen und Kandidaten des NBB die besten Voraussetzungen für die Wählerinnen und Wähler, wie Erwin Haider betonte.

Kreistag

Besonders erfreut waren alle Anwesende, das der NBB mit ihrem Vorsitzenden Erwin Haider auch einen Kandidaten für die Kreistagswahl haben. Haider kandidiert bei den Freien Wählern ( Liste 5 ) auf Platz 533.

Bild:
Reihe unten v.l.n.r.: Erika Gurski, Elfriede Eisenbacher, Renate Werner, Erwin Haider und Dr. Markus Bode.
Reihe mitte v.l.n.r.: Michael Unterholzner, Thomas Huber, Dr. Joachim Pichler und Jürgen Bier
Reihe oben v.l.n.r.: Michael Mauer, Thomas Haider und Johannes Wiest
Es fehlen; Andreas Baur und Walter Seitel

Weitere Infos unter: www.neutraler-buergerblock.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.