Zweimal Gold und zweimal Bronze wandern an den Starnberger See

Judoka des JVAM trumpfen bei den Oberbayerischen Meisterschaften der U 12 auf

Am 25. Oktober 2015 fand in Ingolstadt die Oberbayerische Einzelmeisterschaft der männlichen und weiblichen Jugend unter 12 Jahren statt.
Jeremy Sykes durfte als Erster auf die Matte. Mit zwei knappen Niederlagen und zwei schönen Siegen konnte er sich bei seinen ersten Meisterschaften zu Recht über Bronze freuen.
Sein Trainingspartner Innokenti konnte in seinem ersten Kampf mit einem Schulterwurf den ersten Sieg verbuchen . Leider war das Glück in der zweiten Begegnung ihm nicht hold und der verdiente Sieg ging an seinen starken Gegner. In seinem dritten Kampf musste er sich dem Turniersieger geschlagen geben. Insgesamt beendete er den Wettkampf mit einem erfolgreichen dritten Platz und konnte wertvolle Erfahrung für die weiteren Turniere sammeln.
Routinier Thomas Seika dominierte alle seine Kämpfe. Lediglich sein erster Kampf ging über die volle Zeit, den er aber letzten Endes mit 6 zu 0 souverän für sich entscheiden konnte. Alle weiteren Begegnungen konnte Seika deutlich in gewohnter Form vorzeitig beenden. Der Titel Oberbayerischer Meister U 12 war somit der verdiente Lohn.
Manuel Muff zeigte sich in Höchstform. Er gewann Gold, indem er alle seine Kämpfe mit verschiedenen und sehenswerten Ippon Techniken beendete und den Gegnern deutlich ihre Grenzen aufzeigte.
Trainer Oliver Jungwirth ist mit der Leistung des Teams sehr zufrieden, da alle Kinder ihre Trainingsleistungen abrufen und immens steigern konnten.
Die Nachwuchsarbeit des Judoverein Ammerland Münsing durch viele lizensierte Trainer zeigte auch bei dieser Meisterschaft ihre Früchte.
„ Auf diesem Fundament können wir aufbauen“ so der stolze Jugendwart U 12 Wayne Sykes.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.