ÖNTM Topmodels feiern tolle Erfolge

Sarah Maria Pils beim PR-Shoot für den Kirchenwirt. Foto (c): Peter Güttenberger
Der Hauptunterschied zwischen der österreichweiten Modelwahl "Österreichs Nächstes Topmodel" (kurz ÖNTM) und Castingsendungen soll der sein, dass die Models danach Karriere machen, meint Veranstalter Dominik Wachta von Jademodels International.

Tatsächlich gelingt dies seit Jahren höchst erfolgreich und zahlreiche Models schaffen durch den Modelcontest den Sprung ins internationale Modelbusiness und sind in den Top-Modemetropolen wie New York, Mailand, Paris oder Shanghai höchst erfolgreich. Die Kärntnerin Anicca Egger lief dieses Jahr sogar bei der New York Fashionweek an allen 7 Tagen.

Ein besonderer Deutschland-Bezug ist dieses Jahr durch Maja Simon (16) und Elisa Kolditz (14) hergestellt. Beide Teilnehmerinnen gingen 2014 für das Bundesland Kärnten ins Rennen und sind beide gebürtige Deutsche. Auch die deutsche Staatsbürgerschaft sei kein Problem, so Wachta, da es keine Misswahl ist und nur das Bundesland in dem sie leben entscheidend bei der Teilnahme war.

Beide können sich nur 1 Woche nach dem Topmodel-Finale bereits über ein Booking für Top-Designer Francesco Cardeloni sowie ein Editorial im Modemagazin "Kärntner Monat" freuen.

Bei der gebürtigen Münchnerin Elisa soll eine Shooting-Woche in Mallorca in Planung sein, bis jetzt punkten aber, nach einem schweren Verkehrsunfall der Siegerin Amajla Omanovic (die ab Jänner wieder im Modelbusiness zurück sein soll) besonders die Vorarlbergerin Diana Raykova (5.ter Platz) und die Niederösterreicherin Sarah-Maria Pils (2.ter Platz).

Während Raykova bei Shootings mit Christoph Macho, Florian Koell, Imiak Khan (in Spanien), Raimund Appel und Thomas Baucek sowie einem großen Pret a porter für Designer Francesco Cardeloni punktet, ist Sarah Maria Pils vor allem als Werbegesicht sehr gefragt.

Für Vodka-Hersteller Revel Vodka shootete sie als Wassernixe und für das bekannte Deutschkreutzer Szenelokal "Kirchenwirt Heinrich" setzte die 21-jährige gerade die aktuelle Werbelinie um. Der Shoot wurde von der P & R Agentur organisiert und von Berufsfotograf Peter Güttenberger durchgeführt.

"Die Unternehmerfamilie Heinrich hat Sarah-Maria direkt beim ÖNTM-Finale gesehen und war sofort begeistert!" meint Wachta zu dem Booking des Kirchenwirt.

Und auch das erste Auslandsbooking der aktuellen Staffel gibt es zu vermelden... Für die Salzburgerin Jacqueline Fluch geht es in Kürze nach China... Wir bleiben daran und schauen insbesondere was mit den 2 deutschen Schönheiten Elisa und Maja weiter passiert...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.