SV Gunsmoke e.V. aus Mühlheim am Main auf dem ersten Platz zur Halbzeit der Ligarunde 2014/2015

Zum Jahreswechsel 2014/2015 konnte der SV Gunsmoke e.V. zu Halbzeit der Ligarunde sich auf Platz Eins positionieren, bzw. die Führung in der Tabelle signifikant konsolidieren.

Alljährlich im Herbst startet die Ligarunde der Deutschen Schießsport Union e.V. Die Ligarunde dauert sechs Monate und setzt sich aus sechs monatlichen Wettkämpfen zusammen.

Der in Mühlheim am Main neu gegründete SV Gunsomke e.V., der auch mittlerweile gemeinnützig ist, nimmt diese Saison das erste Mal an dieser Veranstaltung teil.

Obersportleiter Matthias Harms erläuterte dem Pressesprecher, Thiemo Burkardt, dass die erste Halbzeit der Ligarunde 2014/2015 durch ein verschärftes Training gekennzeichnet war. Nur so waren die dokumentierten Erfolge zu erzielen. Der zweite Vorsitzende des SV Gunsmoke, Tim Schmidt, konnte mit seinem beachtlichen Ergebnis in der Disziplin des Flintenschießens seine Verfolger weit hinter sich lassen, bzw. seinen Vorsprung weiter konsolidieren.

Sollten die hervorragenden Ergebnisse von Tim Schmidt sich in dieser Kontinuität fortsetzen, wird der SV Gunsmoke e.V. mit dieser Disziplin der Ligarunde 2014/2015
seine Erfolgsserie der sportlichen Aktivitäten weiter fortsetzen, bzw. wird voraussichtlich einen weiteren ersten Platz bei den sportlichen Veranstaltungen der DSU erringen.

Das besondere Highlight des Jahres 2015 ist die offene Deutsche Meisterschaft der DSU. Hier plant der SV Gunsmoke e.V. mit mindestens 50 Starts vertreten zu sein.

Nicht nur die Mitglieder des SV Gunsmoke e.V., sondern auch die SLG Mühlheim am Main e.V. drückt ganz fest die Daumen, damit nicht nur die Ligarunde 2014/2015, sondern auch die Deutsche Meisterschaft 2015 von Erfolg gekrönt sein wird!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.