Winterhoff bleibt – zwei Regio-Spielerinnen steigen auf

Kim Winterhoff läuft in der kommenden Saison für Marburg und für Grünberg auf. (Foto: M. Schneider / belichtbar.net)
Die 18-jährige Kim Winterhoff läuft auch in der kommenden Saison für den BC Pharmaserv Marburg auf. Nach ihrem Abitur am Städtischen Gymnasium Bad Laasphe zieht Winterhoff nach Marburg und beginnt eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank Mittelhessen. Weiterhin wird sie mit Doppellizenz auch für den BC-Kooperationspartner Bender Baskets Grünberg in der 2. Liga an den Start gehen. Aus Zeitgründen wird die 18-Jährige allerdings nicht mehr dem Regionalliga-Team des BC angehören.

Für beide Mannschaften gemeldet werden dagegen Lisa Schwarzkopf und Sarah Kuschel. Die 16-jährige Schwarzkopf kommt aus der eigenen Jugend und war bereits in den vorigen Playoffs in den Erstliga-Kader gerutscht. „Lisa hat Ende der vorigen Saison schon angefangen bei uns mitzutrainieren und gute Ansätze gezeigt. Sie wird hauptsächlich in der Regionalliga eingesetzt werden, uns aber aushelfen. Es wird ihr gut tun sich auf diesem Niveau zu reiben um einen nächsten Schritt zu machen“, sagt BC-Erstliga-Trainer Patrick Unger.

Die 19-jährige Kuschel kommt vom Zweitligisten TuS Lichterfelde des Studiums wegen nach Marburg. Auch die angehende Medizinerin soll in erster Linie in der Regionalliga zum Einsatz kommen, gehört aber auch zum Bundesliga-Kader, erklärt Unger: „Sie hat beim Tryout großen Willen gezeigt. Das hat mir imponiert.“

Wegen anhaltender Rücken- und Kniebeschwerden scheidet Marlena Schön aus dem Bundesliga-Kader aus. Sie hofft, im kommenden Jahr wieder die Regionalliga-Mannschaft verstärken zu können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.