BC Marburg holt U20-Nationalspielerin

Maria-Angelina Sola kommt vom Herner TC nach Marburg. (Foto: DBB)
Trainer Patrick Unger freut sich über einen weiteren Zugang für sein Bundesliga-Team. Der BC Pharmaserv Marburg hat U20-Nationalspielerin Maria-Angelina Sola verpflichtet. Die 18-Jährige kommt vom Herner TC, der in der abgelaufenen Saison im Pokal Dritter und in der Meisterschaft Vierter wurde – übrigens jeweils im direkten Duell gegen die Lahnstädterinnen.

Ab diesem Samstag, 9. Juli, spielt die 1,82 Meter große Athletin mit der deutschen U20-Nationalmannschaft im portugiesischen Matosinhos bei der Europameisterschaft. Ihr Trainer dort ist der selbe wie in ihrem neuen Verein.

„Ich halte Mali für sehr talentiert. Als ich gehört habe, dass sie mit dem Abi fertig ist und sich umorientieren möchte, haben wir telefoniert und uns dann später in Marburg unter anderem zu einem Probetraining getroffen“, sagt Coach Unger. „Mali wird sich auf den großen Positionen einen Platz in der Rotation erkämpfen. Perspektivisch wollen wir sie auf die Guard-Position umschulen. Mali kann sehr physisch spielen, hat einen guten Wurf und ein sehr großes Kämpferherz, gepaart mit einem unglaublich positiven Charakter. Wir sind sehr froh, dass sie sich für Marburg entschieden hat.“ Die Neu-Marburgerin mit polnischen und kroatischen Wurzeln hat sich an der Marburger Philipps-Universität ein Studium der Betriebswirtschaftslehre beworben.

„Nach dem bestandenen Abitur bin ich nun bereit, einen neuen Schritt zu wagen und glaube, dass Marburg dafür eine sehr gute Option ist. Ich denke, dass ich mich hier sportlich und auch menschlich gut weiterentwickeln kann. Außerdem ist Marburg als Studentenstadt sehr attraktiv. Ich bin noch eine junge Spielerin, denke aber, dass ich die Mannschaft sehr gut ergänzen kann. Ich kann neben Position 4 auch mal auf der 3 eingesetzt werden, was sich hoffentlich irgendwann zu einer Stärke entwickeln kann. Da ich für eine Innenspielerin zu klein bin, muss ich perspektivisch nach außen, um weiterhin erfolgreich Basketball spielen zu können. Dafür muss ich aber noch sehr viel und hart an mir arbeiten. Sowohl athletisch als auch an der Technik. Ich denke aber, dass Patrick Unger mir sehr gut dabei helfen kann, diesen Sprung nach und nach zu schaffen. Bei meinen Spielen mit Herne in Marburg hat mir generell die Stimmung in der Halle immer sehr gut gefallen und ich glaube, dass ich mich in Marburg sehr wohlfühlen werde. Ich freue mich auf die nächste Saison in Marburg und darauf, neue Leute und das ganze Umfeld kennenzulernen.“

Malina Solas Erfolge: Juniorinnen: Deutsche Meisterin U15, Deutsche Schulmeisterin U15 (Jugend trainiert für Olympia), B-Europameisterin U16 2014, Deutsche Meisterin WNBL U17 2015. Senioren: Platz 3 DBBL 2014, Platz 3 DBBL-Pokal 2015 und 2016.

Der bisherige BC-Kader für die am 24. September beginnende Bundesliga-Saison umfasst bisher: Tonisha Baker, Paige Bradley (neu), Svenja Greunke, Julia Köppl, Finja Schaake, Malina Sola (neu), Diana Voynova (neu) und Katie Yohn.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.