Offener Brief von Oberfeldwebel d.R. H.Schöpper an Angela Merkel - "Warum schütteln Sie diesen Mördern die Hand?"

"Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel,

der US-Präsident George W. Bush gehört in Den Haag vor Gericht. Wegen Führen eines völker- rechtswidrigen Angriff-Krieges gegen den Irak.
Sein Nachfolger, Barack Obama, hat heimtückisch über 3.000 Menschen in aller Welt mittels Drohnen ermorden lassen. Ohne Anklage, ohne Gerichtsurteil. Er gehört ebenfalls in Den Haag vor Gericht.

WARUM SCHÜTTELN SIE DIESEN MÖRDERN DIE HAND?

Weil sie die „Repräsentanten des mächtigsten Staates der Erde“ waren/sind?

Die „Nürnberger Prozesse“ wurden doch geführt, um nachfolgenden Staatspräsidenten klar zu machen: Wer künftig Angriffskriege führt oder gegen das Völkerrecht verstößt, wird zur Rechenschaft gezogen.
Doch ausgerechnet die USA, erkennen den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag nicht an. WARUM ? Weil sie ständig gegen das Völkerrecht verstoßen.

DIE USA HABEN SEIT DEM JAHRE 1775 AN 223 KONFLIKTEN/KRIEGEN AKTIV TEILGENOM- MEN ODER SIE SELBST VOM ZAUN GEBROCHEN:
Der Konflikt Nr. 223: Anstiftung eines bewaffneten Umsturzes in der Ukraine, läuft gerade…..
1848 zum Beispiel führten die USA einen Eroberungsfeldzug gegen Mexiko, der den USA einen Gebietszuwachs von 1,36 Millionen Quadratkilometern brachte. Die Gebiete des heutigen Kalifornien, New Mexiko, Arizona und Texas raubten die USA 1848 den Mexikanern. Ein Gebiet so groß wie Deutschland, Frankreich und Italien zusammen !

1910 ging es den USA um das mexikanische Öl. Die Amerikaner „animierten demokratische Kräfte“ den Diktator Diaz zu stürzen. Doch den US-Ölmilliardären gelang der Zugriff auf mexikanische Öl doch nicht. Die USA sorgten deshalb 1913 dafür, dass General Huerta an die Macht kam. Doch auch der wurde nicht das von den USA erhoffte willfährige Werkzeug. Die USA verhängten deshalb gegen Mexiko einen HANDELSBOYKOTT.
Seit 100 Jahren das gleiche Verhaltensmuster.

Unter dem Vorwand für „Demokratie und Menschenrechte zu sorgen“, führten die USA Kriege in Korea, Vietnam, Irak, Afghanistan, Libyen. Und nun verdeckt in Syrien. Und vermutlich bald in der Ukraine oder gegen Russland !

Jeder dieser bisherigen US-Kriege „verfehlte sein Ziel“ und endete mit Millionen Toten, Verwundeten, Flüchtlingen. Mit zerstörten und gescheiterten Staaten.
Korea ist bis heute geteilt - weil die USA ihren Stützpunkt zur Einkreisung gegenüber China unbedingt behalten wollen.
In Vietnam kommen noch heute missgebildete Kinder zur Welt - in Folge des US-Gifteinsatzes.
Der einst blühende Irak wurde durch die USA zum Schlachthaus gemacht. Der Krieg war eine groß angelegte Lüge.
In Afghanistan werden nach 14 Jahren Krieg die Taliban an die Macht zurück kommen - ein gigantischer Irrsinn, der von deutschen Bundesregierungen tatkräftig unterstützt wurde.
Das blühende Libyen wurde - weil es der irregeleitete Präsident Sarkozy, auf Empfehlung des dubiosen Herrn Levy, so wollte - von den USA und Teilen der NATO mittels 26.000 Luftangriffen - ebenfalls völkerrechtswidrig - zerstört. Sie Frau Bundeskanzlerin haben - als der NATO-Bande die Bomben ausgingen - deutsche Bomben geliefert und gleich zehn deutsche Offizier mit, die dann im NATO-Hauptquartier beim Aussuchen der Bombenziele mithelfen durften ?
HEUTE IST LIBYEN EIN KAPUTTES LAND, DAS VON GOTTESKRIEGERN UND STAMMESFÜRSTEN AUSGEPLÜNDERT WIRD. Auch Dank Ihrer Hilfe, Frau Bundeskanzlerin.
..."
weiter gehts bei scharf-links.de
http://tinyurl.com/lqb939j

Ich bin übrigens der Meinung, dass sich nun auch unsere Regierungsvertreter, allen voran Angela Merkel, Frank-Walter Steinmeier und Ursula von der Leyen sich für ihre politische Zusammenarbeit und Unterstützung der Faschisten in der ukrainischen Putschregierung, und damit deren Verbrechen vor Gericht zu verantworten haben.

PS:

Die Rede im Bundestag am 8. Mai 2014 von Dieter Dehm
"Vor Obama auf den Knien"
http://www.youtube.com/watch?v=k7xI-iBMTrs
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.