GOTTESLOB IM KLEINSTEN RAUM -

Fachwerk-Kirche in Rüchenbach
Marburg: Marburger Land | Verträumt, wie in einem Volkslied mit "inmitten von Wäldern und Höhen" sehr treffend beschrieben, liegt das kleine Dorf Rüchenbach etwas abseits vom Verkehrsfluss Richtung Gladenbach.

Schon kurz nach dem Einfahren in das Dorf stoße ich auf ein besonders schönes Kleinod, die kleine Fachwerk-Dorfkirche, die bereits im 15. Jahrhundert errichtet wurde.

In Ständerbauweise erbaut, thront das Kirchlein auf einem Sandsteinpodest. Eine steile siebenstufige Treppe, die von älteren Menschen sicher sehr beschwerlich zu besteigen ist, führt hinauf zur Kirchentür. Wenn nicht der spitze Dachreiter, bekrönt von einem goldenen Hahn, auf dem mit Schiefer bedeckten Dach wäre, man würde kaum ein Gotteshaus vermuten. Auch geben fünf direkt unter dem Dach befindliche Fenster wenig Tageslicht in den ansonsten ganz fensterlosen Kirchenraum.

Leider ist der Zugang an diesem Tag nicht möglich, und ich kann nicht einordnen, wie groß der Raum ist und für wie viele Personen er Platz bietet.

Doch, genau wie in großen Basiliken und Domen lässt sich zum Gotteslob im kleinsten Raum gemeinsam beten und singen!
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.