GOODBYE LESLEY GORE – DEINE PARTY GEHT WEITER

Foto: Wikipedia gemeinfrei (public domain)
New York City (Vereinigte Staaten): New York - USA | Mitte der 60er Jahre beherrschten so genannte “Girl-Groups” wie die Crystals, Ronettes, Shangri-Las, Marvelettes, Shirelles, Bob.B. Soxx & Bluejeans, Blossoms u.v.a.m. die US Hitparade (Billboard Charts). Doch es gab auch Solo-Sängerinnen, die von ihrem Klang her zu diesem Musik-Genre gezählt wurden.

Auch Lesley Gore (geb.Lesley Sue Goldstein) aus New Jersey hatte den speziellen Teenager-Trotz-Klang drauf. Sie wurde von keinem geringeren als Quincy Jones entdeckt und ins Studio gezerrt. Gleich ihre erste Aufnahme schlug wie eine Bombe ein: „It’s My Party” (…and I Cry If I Want To) war für jene Zeit ein sehr selbstbewusstes Lied, das gerne von allen Teenies in den USA stolz nachgeträllert wurde. Das bedeutete eine glatte Nummer Eins in den US-Charts. Dann ging es Schlag auf Schlag und 18 weitere Hits folgten bis 1967. In Deutschland nahm davon natürlich kaum jemand Notiz.

„You Don't Own Me", ihr vierter Hit war mutig, seiner Zeit weit voraus und wurde ein früher Feminismusklassiker. Mit viel Überzeugung sang Lesley in diesem Hit die Zeilen: “I'm free, and I love to be free, to live my life the way I want". Das war schon ein Hammer, ließ den „Machos“ die Kinnlade herunter klappen und machte viele brave Mädchen zu aufmüpfigen Nonkonformistinnen. Allein für diesen Mut verdient Lesley immer noch besondere Erwähnung in der Geschichte der Frauenbewegung.

Nachdem Lesleys Hitkette zu Ende ging übernahm sie verschiedene TV Rollen im US Fernsehen und schloss nebenbei ein Studium der Englischen und Amerikanischen Literatur ab. Sie verlegte sich auch auf das Songschreiben. Für den Spielfilm "Fame" schrieb sie: "Out Here On My Own", der von Irene Cara gesungen und sogar für einen Oscar nominiert wurde.

Seit der Jahrhundertwende setzte sich Lesley vehement für die Rechte gleichgeschlechtlicher Paare und für feministische Themen ein. Am 16.2.2015 starb Lesley in New York an Lungenkrebs obwohl sie nie geraucht hatte.

„Mach’s gut, Lesley, wir kommen alle auf deine Party!“

https://www.youtube.com/watch?v=JDUjeR01wnU
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
19 Kommentare
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 18.02.2015 | 18:13  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 18.02.2015 | 18:14  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 18.02.2015 | 18:34  
60.903
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 18.02.2015 | 22:18  
25.327
Silvia B. aus Neusäß | 18.02.2015 | 22:36  
6.843
Klaus Dieter Hotzenplotz aus Marburg | 19.02.2015 | 02:07  
15.380
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 19.02.2015 | 15:17  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 19.02.2015 | 16:08  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 19.02.2015 | 18:51  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 19.02.2015 | 21:45  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 19.02.2015 | 22:03  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 19.02.2015 | 22:11  
15.380
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 20.02.2015 | 10:57  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 20.02.2015 | 11:01  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 20.02.2015 | 11:36  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 20.02.2015 | 12:09  
23.125
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 20.02.2015 | 12:42  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 20.02.2015 | 13:49  
8.036
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 22.02.2015 | 01:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.