Aus dem Jahr 1907: Lehrlingsrolle Nr. 27 des Kupferschmiedehandwerks

Lehrbrief aus dem Jahr 1907
Am 21. Mai 1907 hat der Lehrling Johannes Gimbel, geboren zu Gossfelden, Kreis Marburg, vor dem Gesellenprüfungsausschuss der Handwerkskammer Cassel für das Kupferschmiedehandwerk unter Vorsitz von August Werneck nach drei Jahren erfolgreicher Lehrzeit seine Gesellenprüfung bestanden - Lehrlingsrolle 27. Johannes Gimbel war damals 16 Jahre alt.

Sein Meister war Carl Klee.

Die Firma J. Klee und Sohn, Marburg, Roter Graben, gibt es schon lange nicht mehr.

Johannes Gimbel, noch vor dem Ersten Weltkrieg nach Marburg gezogen, legte am 12. März 1934 seine Meisterprüfung ab als Installateurmeister im Handwerk der Klempner und Installateure.
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
4.210
Horst Becker aus Wohratal | 03.12.2015 | 17:26  
11.959
Volker Beilborn aus Marburg | 03.12.2015 | 17:45  
2.159
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 03.12.2015 | 18:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.