HEINZ SÜLTZ - Idee: Einzelbildaufnahme bringt beste Ergebnisse bei der Super 8 Digitalisierung auf DVD - mit Aufbau-Anleitung und Film - Uwe H. Sültz - Ratgeber in MyHeimat

Lünen: Hein Sültz - Der Film Retter | Mein heutiger Ratgeber ist der zweite Teil der Reihe "Digitalisierung von Super 8-Filmen auf DVD".

Wie bereits angekündigt, wird der Aufbau einer kompletten Überspielstation vorgestellt.

Hier der Link für die Reinigung eines Films:

http://www.lokalkompass.de/luenen/ratgeber/die-sup...

Hier der Link über Heinz Sültz vom WDR:

http://www.lokalkompass.de/luenen/ratgeber/der-wdr...

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um einen Super 8- Film zu digitalisieren.
Eine Möglichkeit ist das Abfilmen von der Leinwand... eine weitere Möglichkeit ist der Hama Umlenkspiegel oder auch der Kaiser Video-Transfer.

Theorie:

Filmkameras nehmen 18 oder 24 Bilder in der Sekunde auf.

Der Projektor zeigt dann jedes Bild dreimal. Es werden also aus 18 Bilder, 54 Bilder.

So erhalten wir einen flimmerfreien Film!


Die Idee:

Um ein bestmöglichstes Ergebnis zu erzielen, müsste jedes Einzelbild auf den Computer überspielt werden.

Jedes Bild wird nun dreimal aus 54 folgenden Bildern zu einer Sekunde Film umgewandelt.


Die Entwicklung:



Hier nun der Aufbau von Heinz Sültz, der vom WDR als "der Filmretter" bezeichnet wurde:

Die Idee und der Umbau eines Filmprojektors stammen aus dem Jahr 2011, nach vielen erfolgreichen Überspielungen, auch für den WDR, hier nun die Vorstellung exklusiv in MyHeimat.

An den Projektor wird ein Motor geflanscht.



Die Flügel werden abgesägt, damit die Kamera ein flackerfreies Bild aufnehmen kann.



Die Welle wird mit einem Magneten bestückt, festsitzend dazu ein Reed-Kontakt.
Bei jeder Umdrehung gibt der Reed-Kontakt nun ein Signal an den angeschlossenen Computer.

Der Computer nimmt jedes Einzelbild mit einem Klick auf die Maustaste auf.



Die Maus wird geöffnet und verkabelt... jetzt gibt der Projektor bei jedem Bild über den Reed-Kontakt einen Befehl an die Maus und somit zum Computer.

Die hochauflösende 3-Chip-Kamera nimmt das Bild über einen Vergrößerer direkt vom Film auf und sendet es zum Computer.



Der Computer verarbeitet alle Bilder nun zu einem Film.


Dies und das:



Beleuchtet wird der Film von einer PHILIPS LED 3 Watt 5400 K... regelbar natürlich.

Die Zeit zwischen den Bildern kann 1/4 oder auch 2 Sekunden sein. Je besser die Zeit, desto besser kann sich die Kamera einstellen.




Fotos zum Aufbau:
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.