Serie: Kauf und Verkauf im Internet - INTERNET STATT KAUFHAUS - Uwe H. Sültz - Ratgeber in MyHeimat

.
Gesetzesänderung:

In Deutschland hat sich der Umsatz beim Onlineshopping in den vergangenen zehn Jahren vervierfacht.

In diesem Jahr wird mit einem Umsatz von 40 Milliarden Euro gerechnet.

Ab dem 13. Juni 2014 gelten in Europa allerdings neue Regeln für den Einkauf im Internet. Den deutschen Kunden bringen diese Neuerungen sowohl Vor- als auch Nachteile:

Der Widerruf wird sicherer, es drohen aber Mehrkosten bei den Retouren! Ab dem Stichtag müssen die Rücksendungen vom Kunden getragen werden. Bislang musste das Porto nur gezahlt werden, wenn der Warenwert unter 40 Euro gelegen hat.

Auch die Ware einfach zurücksenden reicht nicht mehr aus, denn der Widerruf ist vereinheitlicht worden. Kunden müssen nun den Händler informierten und das Geschäft widerrufen, am sichersten geht das schriftlich, per Brief, Fax oder E-Mail.

Für den Widerruf haben Kunden 14 Tage Zeit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.