Sonderausstellung in Lübeck: „Bienen – Bestäuber der Welt“

Die Bienen können bei allen ihren Tätigkeiten im „Gläsernen Bienenstock“ beobachtet werden. Foto: Helmut Kuzina
Lübeck: Breite Straße | Das Museum für Natur und Umwelt bietet in der großen Bienenausstellung interessante Einblicke in die Welt der Honig- und Wildbienen. Unter dem Thema „Bienen – Bestäuber der Welt“ stechen die Ausstellungsfotos von Heidi und Hans-Jürgen Koch besonders heraus, die durch Makroaufnahmen aus dem weitgehend verborgenen Leben der Honigbienen berichten.

Besonders faszinierend ist, dass lebende Bienen im „Gläsernen Bienenstock“ des Museums beobachtet werden können. Daneben gibt es die Gelegenheit, die Bienensprache zu entschlüsseln und zu verstehen.

Das Museum weist nachdrücklich auf die Wichtigkeit der Honigbiene als bedeutsame Bestäuberin von Nutz- und von Wildpflanzen hin. Zugleich wird aber die Aufmerksamkeit auf weitere oft verkannte Bestäuber gelenkt, auf die zahlreichen Wildbienenarten, Fliegenarten und auch auf manche Käferarten, die sich ebenfalls an der Aufgabe beteiligen.

Der Gemeinnützige Imkerverein Lübeck hat die Schau um mehrere Objekte ergänzt und präsentiert Wissenswertes aus der Stadtimkerei. Die Ausstellung ist noch bis zum 18. September 2016 im Lübecker Museum zu sehen.

September 2016, Helmut Kuzina
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.