Ludwigsburg: Seniorin dreist bestohlen

Ludwigsburg: Am Montag hatten es dreiste Betrüger auf eine Seniorin in Ludwigsburg abgesehen. Ihre Beute beläuft sich auf etwa 50 Euro. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

An der Haustür einer 89-Jährigen klingelte am Montagvormittag in Ludwigsburg ein Paar mit einem Kleinkind. Als die Seniorin die Tür öffnete, betrat die Familie ohne Aufforderung einfach die Wohnung und bettelte um Geld. Die gutmütige Frau wollte jedoch auf diese Forderung nicht eingehen und bat stattdessen etwas zu essen an. Das Paar ließ sich das Essen schmecken und wiederholte danach seine Forderung. Zögernd nahm die Dame nun doch ihren Geldbeutel und wollte dem Paar etwas Geld geben.

Die Täter werden wie folgt beschrieben

Die Frau entwendete etwa 50 Euro aus dem Geldbeutel der hilfsbereiten Seniorin. Dann verließen die Täter nach Aufforderung der Dame das Haus und liefen zügig in Richtung Schulstraße davon. Der etwa 30 Jahre alte Mann war circa 1,70 Meter groß und unter anderem mit roter Oberbekleidung bekleidet. Die schlanke Frau war um die 25 Jahre alt. Sie hatte ihre dunklen Haare zu einem Zopf zusammengebunden. Das Kleinkind war etwa zwei Jahre alt und trug eine blaue Regenjacke.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.