Bei den Deutschen Tennismeisterschaften stand Marko Lenz im Halbfinale

Marko Lenz gewann Bronze bei den Deutschen Tennismeisterschaften
Lehrte: LSV-Tennispark | Marko Lenz, aktueller Spitzenspieler im Winter-Nordligateam des LSV, spielte in der vergangenen Woche ein hervorragendes Turnier bei den Deutschen Meisterschaften. Marko, aktuelle Nr. 36 der Deutschen Rangliste, musste bereits in der ersten Runde des 64er-Rasterfeldes antreten. Er traf hier auf Yannik Maden (Nr. 32) vom TEC Waldau und startete mit einem starken 6:3, 3:6 und 6:1 in das Turnier. Die zweite Runde bescherte ihm Tim Sandkaulen vom Gladbacher HTC als Gegner (Nr. 70). Hier benötigte Marko keinen dritten Satz und zog mit zweimal 6:4 ins Achtelfinale ein. Hier wartete mit Kevin Krawietz vom TC Großhesselohe (Nr. 22) die Nr. 5 der Setzliste, der die ersten beiden Runden mit Freilosen bedacht war. Nach toller Leistung kam Marko zu einem 6:4, 2:6 und 6:4-Erfolg. Im Viertelfinale sollte er eigentlich auf die gesetzte Nr. 1, Matthias Bachinger (Nr. 6) vom TK Kurhaus Aachen spielte. Dieser konnte jedoch nicht antreten, obwohl Marko gerne gegen ihn gespielt hätte. So kam er in dieser Runde kampflos in das Halbfinale, ebenso wie sein dortiger Gegner Oscar Otte vom Kölner THC Stadion Rot-Weiß (Nr. 24). Dessen Halbfinalgegner Maximilian Marterer (Nr. 15) trat beim Turnier ebenfalls nicht an. Dem stark aufspielenden Otte konnte Marko ein gutes 4:6 und 3:6 abtrotzen. Ein deutlicherer Sieg mit 6:3 und 6:1 gelang Otte dann noch im Finale gegen Jan Choinski vom Tennisclub Rüppurr (Nr. 30). Mit diesem konnte sich Marko dann den 3. Platz teilen und eine Bronzemedaille gewinnen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.