44. Rennsteiglauf - Post SV Lehrte war wieder dabei

Post SV Lehrte: Mandy Krause Zieleinlauf 72,4 km
Der Post SV Lehrte war zum wiederholten Mal Teilnehmer beim Rennsteig Lauf im Thüringer Wald.

Die Traditionsveranstaltung bot wieder den Halbmarathon mit Start in Oberhof, den Marathon mit Start in Neuhaus sowie den Ultramarathon mit Start in Eisenach. Zusätzlich gibt es dann noch die Wander- und Walkingstrecken mit Start in Oberhof.

Zielort war für alle Teilnehmer der kleine Ort Schmiedefeld in dem dann alle Läufer und Wanderer in einen Sternlauf einlaufen. Der Zieleinlauf erfolgt dann über den Zeitraum von ca. 8:45 mit den schnellsten HM-Läufer und um 18:00 Uhr mit den letzten Ultra-Läufern. Auf jeden Fall treffen dort im Lauf des Tages ca. 16.400 Teilnehmer ein.

Wegen Verletzungen konnten jedoch einige Läufer des Post SV Lehrte nicht an den geplanten Start gehen. Zum Glück konnten diese dann entweder ihr Rennen langsamer gestalten oder aber auf andere Strecken ausweichen.

Mandy Krause und Jochen Zittier gingen wie geplant an den Ultra-Start über 72,4 km, inklusive Wecken um 2:45 um dann pünktlich um 6:00 am Start zu stehen. Da ging es den restlichen Läufern besser, die mussten erst um 5:00 hoch um für den Halbmarathon oder für das Walking pünktlich am Start zu sein.

Detlef war als erster Läufer zurück im Zielbereich. Er brauchte diesmal - verletzungsbedingt - 1:54 Std. Ihm folgten zeitgleich Reiner Beck und Wolfgang Häusler die die Strecke gemeinsam bis ins Ziel liefen und nach 2:13 Std. hoch zufrieden waren. Annegret, auch ein wenig angeschlagen, war nach 2:55 im Ziel.

Als nächstes kamen die Walker Birgit und Christine in den Zielbereich. Birgit brauchte für die 17 km 2:30 Std. und Christine 3:29 Std.

Dann begann das Warten auf die Supermarathon Läufer Mandy und Jochen. Mandy wollte neue Bestzeit laufen, Jochen wollte sich - verletzungsbedingt - mit dem Tempo zurück halten. Mandy war dann nach 7:28 Std. bei ihrem 5. Lauf auf dieser Strecke mit neuer Bestzeit zurück. Zuvor hatte sie mit ihren Zeiten immer den 3. Platz ihrer Klasse belegt. Leider reichte es - trotzt neuer Bestzeit - diesmal nur zum undankbaren 4. Platz. So ist das Leben, aber es war trotzdem eine tolle Leistung. Jochen konnte seinen Lauf nach 8:16 Std. beenden und war zufrieden, die Strecke trotzt Trainingsrückstand bewältigt zu haben.

Halbmarathon
1551 01:54:34 Oppermann, Detlef M60 41
3189 02:13:48 Beck, Reiner M50 472
3190 02:13:48 Häusler, Wolfgang M65 59
2124 02:55:03 Häusler, Annegret W60 71

Supermarathon
21 07:27:35 Krause, Mandy WHK 4
635 08:16:40 Zittier, Hans-Joachim M50 134

17km Nordic Walking
02:30:03 Walter,Birgit W50
03:29:32 Hippler, Christine W50
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 24.05.2016 | 17:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.