Bei Sonnenschein kamen wieder die Schwäne zum Hohnhorstsee Lehrte.

Alle drei. Am Schilf erkennt man den Wasserstand.
Lehrte: Hohnhorstsee Lehrte | Auf Lehrtes schönen Hohnhorstsee sind einmal wieder Schwäne zu Besuch.
Nicht etwa ein Paar, das hier auf der kleinen Insel ein Nest bauen will,
sondern ein Altschwan mit zwei fast ausgewachsenen Jungen. Die dunkleren Federn lassen erkennen, das die Jungschwäne noch kein Jahr alt sind.
Was war das früher doch schön, als hier noch junge Schwäne aufwuchsen
und Kinder, sowie ältere Mitbürger erfreuten sich an der Idylle.
Auch sonst hat der Autobahnsee eine geringe Tiefe und ist mit seinen Wasserpflanzen gut von den Schwänen zu erreichen.
Leider sind eines Tages die drei, noch nicht flugfähigen Jungschwäne verschwunden. Lange habe ich gesucht und sie nirgends entdeckt.
Auch die älteren Schwäne sind nicht wieder aufgetaucht.
Anlieger vermuteten, die Schwäne wären auf die Autobahn gelaufen und überfahren worden. Die Polizei konnte das nicht bestätigen.
Wahrscheinlich sind die Schwäne betäübt und gestohlen worden.
Manche Leute wollen so ihren kleinen, eigenen See, mit "Leben" erfüllen.
In England durften früher nur die Angehörigen des höchsten Adels,
Schwäne jagen. Ich wußte früher noch nicht einmal, das Schwäne essbar sind.
4
1
1
2
2
2
2
1
2
2
1
2
2
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
20.663
Frank Kurpanik aus Burgdorf | 02.01.2014 | 18:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.